Newsletter vom 08.08.2013

Newsletter vom 08.08.2013

Liebe Leserinnen und Leser,

den Otto-Hahn-Preis erhält ein gebürtiger Ungar, die Hermanos-Elhuyar-Hans-Goldschmidt-Namensvorlesung hält der Spanier Antoni Llobet, und über den Arfvedson-Schlenk-Preis freut sich Robert E. Mulvey von der schottischen Universität Strathclyde. Unsere Preisträger sind so international wie die Chemie. Wie und warum sich die GDCh besonders europäisch engagiert, steht in meinem Editorial im Sommerheft der Nachrichten aus der Chemie. Weiter unten geht's zum Newsletter der European Association for Chemical and Molecular Sciences, kurz EuCheMS, und zu Zeitschriften, an denen die GDCh außerdem mitwirkt. 

Viel Erfolg und spannende Lektüre wünscht Ihnen
Ihr Wolfram Koch

PS: Die Chemiwirtschaft dreht sich im aktuellen Heft der Nachrichten aus der Chemie um Asien und um Mittelstand, Forschung und Lehre im globalen Wettbewerb.

Newsletter-Team

+49 69 7917 - 462

Stefanie Schehlmann

newsletter@gdch.de





Im Newsletter lesen Sie heute:

Erleben, wer die Preise bekommt

Chemie auf YouTube ansehen

Erfahren, wer Otto-Hahn-Preisträger wird

Über Chemie in Europa schon jetzt online lesen

Chemie in unserer Zeit mit schwarzem Humor verbinden

Den Weg zu Fachzeitschriften von A - Z finden

Veranstaltungen besuchen

Ob Lebenswerk oder früh Gelungenes,

im Rahmen des GDCh-Wissenschaftsforums Chemie setzt die wissenschaftliche Community mit den Auszeichnungen für Forschungsleistungen Akzente. Neben den neuen Trägern der GDCh-Preise und den Namensvorlesungen haben die Komitees Vorreiter in der Polymerchemie, den Life Sciences und der Medizinischen Chemie ausfindig gemacht. In diesen Fällen sind es bei der GDCh angesiedelte Stiftungen, welche die Ehrungen veranlassen – wobei die Verleihungszeremonien erstmals in die entsprechenden wissenschaftlichen Symposien integriert sind. Erleben Sie auf dem GDCh-Wissenschaftsforum Chemie vom 1. bis 4. September Forschung in Höchstform und registrieren Sie sich dazu hier.

Ihre Begeisterung für die Chemie

vermittelt eine Gruppe um den britischen Chemieprofessor Martyn Poliakoff mit Videos auf YouTube, die der professionelle Filmemacher Brady Haran herstellt. Mehr über die Beweggründe, die Entwicklung zur Marke PTOV und die Reaktionen von Nutzern erfahren Sie in Poliakoffs Editorial in der GDCh-Zeitschrift Angewandte Chemie, Heft 34, hier.

Professor Ferenc Krausz,

geschäftsführender Direktor des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik in Garching und Leiter der Abteilung für Attosekunden- und Hochfeldphysik, erhält den Otto-Hahn-Preis. Die GDCh, die Stadt Frankfurt und die Deutsche Physikalische Gesellschaft ehren den Begründer der „Atto-Science“ am 20. November 2013 in der Paulskirche. Mehr über den mit 50.000 Euro dotierten Preis und seinen diesjährigen Träger erfahren Sie hier.

Der neueste EuCheMS-Newsletter,

berichtet über organische Solarzellen, den neuen Vorstand der europäischen Jungchemiker und neue Präsidenten europäischer chemischer Gesellschaften. Der Newsletter erscheint gedruckt in Deutschland und Österreich im September mit den Nachrichten aus der Chemie und online bereits jetzt hier.


Die Chemie bei Breaking Bad

behandelt ein Aufsatz in der GDCh-Zeitschrift Chemie in unserer Zeit. In der amerikanischen TV-Serie beginnt ein krebskranker Chemiker aus Sorge um die finanzielle Zukunft seiner Familie, N-Methylamphetamin (Crystal Meth) herzustellen. Er nutzt seine chemischen Kenntnisse, um sich in der von Gewalt beherrschten Drogenszene durchzusetzen. Wie? Lesen Sie hier.

Fast alle Bereiche der Chemie

finden sich in den Fachzeitschriften, an denen die GDCh beteiligt ist. Zu den aktuellen Heften, zu Ausgaben mit Titelbildern und Profilen von GDCh-Autoren sowie zu den Hottest Articles der ChemPubSoc-Europe-Zeitschriften geht es hier.

Termine

1. September, Darmstadt
Eröffnung des GDCh-Wissenschaftsforums, mit Prof. Ulrich Schubert, Präsident der EuCheMS, Prof. Lesley Yellowlees, Präsidentin der Royal Society of Chemistry und der Merck Philharmonie

13. September, Frankfurt am Main
Selbstmarketing - Potenziale ausschöpfen, den Marktwert steigern, Seminar mit Doris Brenner

23. und 24. September, Frankfurt am Main
Ausgewählte Themen der Präparativen Organischen Chemie für Laboranten, Kursleitung: Prof. Holger Butenschön

24. bis 26. September, Essen
Schwingungsspektroskopie für die chemische Qualitäts- und Prozesskontrolle, Kursleitung: Prof. Heinz Wilhelm Siesler

25. und 26. September, Freiburg
Laserbasierte Prozessanalytik, Kursleitung: Dr. Armin Lambrecht

30. September und 1. Oktober 2013, Frankfurt am Main
Management von Forschung und Entwicklung in der Chemie - Zusatztermin, Kursleitung: Prof. Klaus Griesar

7. bis 9. Oktober, Berlin
First International Conference on the Chemistry of Construction Materials (Tagung)



Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh, German Chemical Society)
Anschrift: Varrentrappstr. 40-42, D-60486 Frankfurt
Website: www.gdch.de, E-Mail-Adresse: newsletter@gdch.de, Tel. +49 69 7917-462
Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453, Registergericht Frankfurt am Main

</body></html>

zuletzt geändert am: 22.01.2014 - 14:32 Uhr von S.Schehlmann