Newsletter vom 08.02.2018

Newsletter vom 08.02.2018

Der Newsletter informiert Sie über Aktuelles aus der chemischen Wissenschafts- und Wirtschaftswelt.

header ueberschrift

Newsletter
     
 

Liebe Leserinnen und Leser,

feurig daher kommt das Titelbild der aktuellen Ausgabe der Nachrichten aus der Chemie. Aber keine Sorge, das hat nichts mit Fire and Fury zu tun, sondern war ein Beitrag zum GDCh-Fotowettbewerb. Alle Bilder gibt es übrigens hier.

Mitten im Feuer stand letzte Woche auch der Autobauer VW. Skandal tönte es aus Teilen der Presse und von Seiten der Politik – Tierversuche, Menschenversuche gar, und das alles  mit Dieselabgasen. Der Chemiker steht daneben und staunt und wundert sich: Gestern war der Teufel noch das Glyphosat, heute ist es wieder der Diesel. Sind differenzierte Betrachtungen denn gar nicht mehr gefragt? Doch, aber man hört sie nicht so gut, denn „Skandal!“ schreit sich nun mal leichter. Dass es auch sorgfältig recherchierende Wissenschaftsjournalisten gibt, bewiesen Axel Bojanowski und Jörg Römer.

Und so scheinen hinter dem schrillen Menschenversuche-Geschrei  tatsächlich die Fragen auf, über die nachzudenken ist, vor allem die nach der Unabhängigkeit industriebezahlter (und von Unternehmen in Auftrag gegebener) Forschung.

Da trifft es sich doch gut, dass der Leitartikel der Nachrichten genau diese ethische Frage anspricht: „Die neue Macht des Forschers“ hat die Verantwortung des Wissenschaftlers zum Thema. Ein behagliches „Alles wird gut“ bietet der Autor nicht. Und das ist auch gut so, denn den einfachen Antworten sollten wir nicht allzu schnell trauen.

Ihr Christian Remenyi

Chefredakteur der
Nachrichten aus der Chemie
 

Titelseite Heft 2

Das aktuelle Heft der
Nachrichten aus der Chemie

 

 

 

             
 

Mit Nachhaltigkeit gewinnen

 
 
 VCW-Umfrage
 
 
Studierende in höheren Semestern, Doktoranden und Gründer können ihre Ideen für Nachhaltigkeit in der Chemieproduktion beim Imagine-Chemistry-Wettbewerb einreichen. Veranstalter ist Akzonobel, bis zum 10. März läuft die Bewerbungsfrist. Zu gewinnen gibt es Kooperationen, Beratung und Laborzeit.

Die AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe fördert mit dem AVK-Innovationspreis faserverstärkte Kunststoffe oder Composites in drei Kategorien: Innovative Produkte, Bauteile oder Anwendungen, Innovative Prozesse oder Verfahren sowie Forschung und Wissenschaft. Dabei liegt das Augenmerk auf Nachhaltigkeit. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 13. April.
     
         
 

Für Kurzentschlossene

 
   
 

Am 8. Februar findet im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main ab 14 Uhr das 27. Frankfurter Sonderkolloquium statt, wobei die GDCh Mitveranstalter ist. Thema ist Biodiversität als Grundlage einer zukunftsfähigen Bioökonomie.

Am 14. Februar spricht Prof. Dr. Klaus Kümmerer von der Leuphana Universität Lüneburg um 19 Uhr über Nachhaltige Entwicklung – auch eine Frage der richtigen Chemie. Der Vortrag mit der GDCh als Kooperationspartner findet in der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Frankfurt am Main statt. Der Eintritt ist frei.

Für den 7th EuCheMS Congress in Liverpool vom 26. bis 30. August wurde die Deadline verlängert, um oral abstracts einzureichen. Die Frist endet nun am 19. Februar.

 
     
     
 

Freies Lesen

 
 
 

Im Editorial der Analytical and Bioanalytical Chemistry (ABC) schreibt Stephen Wise, einer der Gründerherausgeber der ABC, über die Aufgaben eines Herausgebers in chemischen Fachzeitschriften. Zudem klärt er, warum jemand das überhaupt macht und wie eine Zeitschrift ihre Herausgeber auswählt. So, you think you want to be an editor ...

 
         
 

Termine

 
 

23. Februar, Frankfurt am Main
2nd European Chemistry Partnering, Networking-Konferenz der Chemieindustrie

5. bis 7. März, Jena
Chemiedozententagung 2018

11. bis 14. März, Jena
Frontiers in Medicinal Chemistry, Symposium

13. März, Frankfurt am Main
Ausgewählte Kapitel aus dem gewerblichen Rechtsschutz, Kursleitung: Dr. Matthias Stolmár

13. bis 16. März, Frankfurt am Main
Grundlagen der organischen Chemie für Mitarbeiter aus Produktion und Technik, Kursleitung: Dr. Jörg Fohrer

15. März, Bremen
Anwendertraining in der Thermoanalyse, Kursleitung: Prof. Dr. Anne Staubitz

15. März, Frankfurt am Main
Gute Vertriebspraxis "Good Distribution Practice (GDP)", Kursleitung: Dipl.-Ing. Jürgen Ortlepp

10. bis 12. April, München
analytica conference

17. April, Frankfurt am Main
Patente in der Praxis: Chancen und Risiken sowie Tipps und Tricks, Kursleitung: Dr. Gerhard Auer

 

zuletzt geändert am: 08.02.2018 - 07:08 Uhr von S.Schehlmann

Facebook Twitter Xing-Gruppe der GDCh Website GDCh-Shop ChemistryViews von ChemPubSoc Europe und Wiley-VCH
 

Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh)
Varrentrappstraße 40-42
60486 Frankfurt

Kontakt: Stefanie Schehlmann
E-Mail newsletter@gdch.de
Tel. +49 69 7917–462
Website www.gdch.de/newsletter

Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453
Registergericht Frankfurt am Main