Newsletter vom 05.09.2013

Newsletter vom 05.09.2013

Liebe Leserinnen und Leser,

seien Sie als Berufserfahrene dabei, wenn es gilt, jungen Chemikern auf die Sprünge zu helfen. Füllen Sie als gut vernetzter Industriechemiker den Begriff Social Chemistry mit Leben. Oder informieren Sie sich über Chemiedidaktik oder Lebensmittelchemie, oder gewinnen Sie ein iPad. Diese und mehr Möglichkeiten bietet Ihnen der GDCh-Newsletter.

Viel Erfolg wünscht Ihnen
Ihr Wolfram Koch

PS: Wer das GDCh-Wissenschaftsforum verpasst hat, liest nach bei Twitter und bei Facebook.

Newsletter-Team

+49 69 7917 - 462

Stefanie Schehlmann

newsletter@gdch.de





Im Newsletter lesen Sie heute:

Unterstützen und unterstützen lassen

Chancengleichheit umsetzen

Chemiedidaktik entwickeln

Social Chemistry definieren

Chemische Blicke werfen

Veranstaltungen besuchen

CheMento

heißt das neue Mentoringprogramm der GDCh. Erfahrene unterstützen junge Chemikerinnen und Chemiker bei der Karriereplanung, dem Berufseinstieg und der -orientierung. Mit CheMento nutzen Studierende, Promovierende und Postdocs aus der Chemie das große Netzwerk der GDCh. Ob als Mentor oder als Mentee - bewerben Sie sich bis zum 15. Oktober hier.

Gelebte Chancengleichheit in der Chemie

bietet der achte Band aus der Reihe „HighChem hautnah". Der GDCh-Arbeitskreis „Chancengleichheit in der Chemie" stellt in der Broschüre Frauen aus der Chemie vor, die sich mit oder ohne Familie beruflich in Wirtschaft, Wissenschaft, Verlagen oder Schulen engagieren. Es kommen auch Männer zu Wort, und Institutionen zeigen, wie sie Chancengleichheit umsetzen. Wie Sie die 88-seitige Broschüre bestellen, steht hier.

Mit „Photo-LeNa“

fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft erstmals ein Projekt zur Didaktik der Naturwissenschaften. Im Projekt „Photoprozesse in der Lehre der Naturwissenschaften" entwickelt der Wuppertaler Professor Michael Tausch, Vorstandsmitglied der GDCh-Fachgruppe Chemieunterricht, mit den Professoren Ullrich Scherf, Wuppertal, und Axel Griesbeck, Köln, experimentelle Zugänge, didaktische Modelle und Materialien für die Lehre in Schule und Hochschule. Mehr über das Projekt erfahren Sie hier.

Zeigen Sie

bis zum 30. September, wie Social Media in der Chemie nicht nur Spaß machen, sondern auch einen Mehrwert und individuellen Nutzen für die agierenden Unternehmen und beteiligten Akteure liefern. Und gewinnen Sie noch ein iPad dabei! Die GDCh-Sektion „Vereinigung für Chemie und Wirtschaft" will mit Ihnen gemeinsam den Begriff „Social Chemistry“ definieren und eine effizientere und effektivere Nutzung von Social Media in der Industrie entdecken. Beteiligen Sie sich hier.

ChemistryViews,

die Chemiewebseite mit Webinars, Videos und Buchvorstellungen, bietet einen kostenlosen Newsletter, nach Wahl wöchentlich oder monatlich. Wer sich dafür bis zum 15. September registriert, nimmt an einer iPad-Verlosung teil. Gewinnen Sie hier.

Termine

16. bis 18. September, Braunschweig
42. Deutscher Lebensmittelchemikertag, Tagung

23. und 24. September, Frankfurt am Main
Ausgewählte Themen der Präparativen Organischen Chemie für Laboranten, Kursleitung: Prof. Dr. Holger Butenschön

24. bis 27. September, Bad Dürkheim
Grundlagen der Anorganischen und Allgemeinen Chemie für Mitarbeiter aus Produktion und Technik, Kursleitung: OStR Rüdiger Hocker

30. September und 1. Oktober, Frankfurt am Main
Management von Forschung und Entwicklung in der Chemie - Zusatztermin, Kursleitung: Prof. Dr. Klaus Griesar

7. bis 9. Oktober, Berlin
First International Conference on the Chemistry of Construction Materials, Tagung

Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh, German Chemical Society)
Anschrift: Varrentrappstr. 40-42, D-60486 Frankfurt
Website: www.gdch.de, E-Mail-Adresse: newsletter@gdch.de, Tel. +49 69 7917-462
Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453, Registergericht Frankfurt am Main

zuletzt geändert am: 22.01.2014 - 14:32 Uhr von S.Schehlmann