Newsleter vom 22.08.2013

Newsletter vom 22.08.2013

Liebe Leserinnen und Leser,

ob in Darmstadt, Berlin oder Indianapolis - die GDCh-Mitglieder treffen Sie überall. Sie wirken da mit, wo es um Chemie geht, sei es als Laborant, als ausgezeichnete Forscherin oder als Besucher internationaler Tagungen. Dieses Spektrum spiegelt auch der GDCh-Newsletter wider.

 

Viel Erfolg wünscht Ihnen
Ihr Wolfram Koch

PS: Am 3. September, auf dem Wifo in Darmstadt organisieren die GDCh-Fachgruppen Makromolekulare Chemie, Lackchemie und Nachhaltige Chemie erstmals eine gemeinsame Veranstaltung.

 

Newsletter-Team

+49 69 7917 - 462

Stefanie Schehlmann

newsletter@gdch.de





Im Newsletter lesen Sie heute:

Zur Mitgliederversammlung gehen

Von Chemieberufen lesen

Bei der Otto-Hahn-Preisverleihung dabei sein

Mehr über herausragende Chemikerin erfahren

Deutsche Chemie in Amerika erleben

Veranstaltungen besuchen

Alle GDCh-Mitglieder

sind herzlich eingeladen zur Mitgliederversammlung, die am Mittwoch, den 4. September ab 13.00 Uhr im Rahmen des GDCh-Wissenschaftsforums Chemie (Wifo) im Kongresszentrum Darmstadtium stattfindet: Raum Platinum 2, Schlossgraben 1, 64283 Darmstadt. Mitglieder, die keine Teilnehmer des Wifos sind, jedoch an der Mitgliederversammlung teilnehmen möchten, erhalten ab 12.30 Uhr Zugang zum Versammlungsraum. Bitte melden Sie sich dazu beim Tagungsbüro. Die Tagesordnung steht in den Nachrichten aus der Chemie, Heft 6/2013, Seite 717, und hier.

In „Berufsperspektiven in der Chemie“

beschreiben 16 Chemielaboranten, Chemikanten und CTAs ihren Ausbildungs- und Berufsweg. Die 90-seitige Broschüre der GDCh informiert zudem über Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, das Duale Studium und Gehälter in der Chemie. Tipps zu Bewerbungen und sozialen Netzwerken helfen bei der Stellensuche. Die Broschüre bestellen oder laden Sie als PDF-Dokument hier.

Wer in der Frankfurter Paulskirche

am 20. November dabei sein möchte, wenn Ferenc Krausz, Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching, den Otto-Hahn-Preis entgegennimmt, meldet sich per E-Mail bei Barbara Köhler (b.koehler@gdch.de). Den mit 50.000 Euro dotierten Preis vergeben die Gesellschaft Deutscher Chemiker, die Deutsche Physikalische Gesellschaft und die Stadt Frankfurt am Main gemeinsam. Mehr dazu hier.

Distinguished Women in Chemistry -

zu diesen von der Iupac ausgezeichneten Frauen gehört nun Professor Evamarie Hey-Hawkins. Die Chemikerin von der Universität Leipzig kombiniert synthetische anorganische, organische, metallorganische und bioanorganische Chemie zu Verbindungen für die Katalyse und die Medizin. Mehr über das  Mitglied des International Advisory Board von ChemPlusChem, an der die GDCh beteiligt ist, erfahren Sie hier.

Die GDCh vertritt

die deutsche Chemie im "Research in Germany"-Verbund beim Treffen der amerikanischen chemischen Gesellschaft  im September in Indianapolis. Beim „Research in Germany Science Lunch“, der für alle Tagungsteilnehmer offen ist, spricht Professor Wolfram Koch ein Grußwort. Ort und Zeit stehen hier.

Termine

11. bis 13. September, Leipzig
Flavor & Fragrances 2013, Tagung

16. bis 18. September, Braunschweig
42. Deutscher Lebensmittelchemikertag, Tagung

18. bis 20. September, Schwäbisch-Gmünd
Lacktagung 2013

24. September, Frankfurt am Main
Neue analytische Methoden und rechtliche Vorgaben in der Pestizidanalytik, Kursleitung: Dr. Günther Kempe

24. bis 27. September, Bad Dürkheim
Grundlagen der Anorganischen und Allgemeinen Chemie für Mitarbeiter aus Produktion und Technik, Kursleitung: OStR Rüdiger Hocker

25. bis 27. September, Dresden
Funktionelle und nanostrukturierte Polymermaterialien: Oberflächen, Grenzflächen und dünne Filme, Kursleitung: Prof. Dr. Manfred Stamm

26. und 27. September, Frankfurt am Main
Qualitätssicherung im analytischen Labor, Kursleitung: Dr. Martina Hedrich

30. September und 1. Oktober, Frankfurt am Main
Incoherent Light Sources, Kursleitung: Prof. Dr. Thomas Jüstel

Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh, German Chemical Society)
Anschrift: Varrentrappstr. 40-42, D-60486 Frankfurt
Website: www.gdch.de, E-Mail-Adresse: newsletter@gdch.de, Tel. +49 69 7917-462
Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453, Registergericht Frankfurt am Main

zuletzt geändert am: 22.01.2014 - 14:32 Uhr von S.Schehlmann