Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie hier

Liebe Leserinnen und Leser,

der GDCh-Newsletter und die GDCh-Webseite erscheinen nun in neuem Gewand, aber nicht nur das Äußere hat sich verbessert: Auf der Webseite hilft Ihnen besonders das stilisierte Periodensystem, sich in den Fachstrukturen schneller zurechtzufinden, und der Newsletter kommt nun ohne das zusätzliche Öffnen eines PDFs aus. Testen Sie die neue Webseite und lesen Sie im Newsletter wie gewohnt Neues aus der chemischen Wissenschafts- und Wirtschaftswelt.

Viel Erfolg wünscht Ihnen
Ihr Wolfram Koch

Newsletter-Team

+49 69 7917 - 462

Stefanie Schehlmann

newsletter@gdch.de

Abmelden

Im Newsletter lesen Sie heute:

Veranstaltungen nutzen

Wie interpretiert Professor Wolfram Koch,

GDCh-Geschäftsführer, das Motto des GDCh-Wissenschaftsforums  „Chemie schafft Zukunft"? Was ist besonders wichtig an der Zusammenarbeit mit asiatischen chemischen Gesellschaften? Antworten auf diese und weitere Fragen lesen Sie hier

Entschlüsseln Sie Abkürzungen

der organischen Chemie.  Auf dem GDCh-Wissenschaftsforum Chemie stellte FIZ Chemie das erste Produkt seiner mobilen Fachinformationsdienste vor. Die App liefert zu etwa 900 Akronymen die chemischen Namen und Strukturformeln auf mobile Geräte. Quelle der Informationen ist der Referatedienst Cheminform. Die neue App steht auf dem Android-Marktplatz unter dem Suchbegriff Cheminform Acronyms kostenlos bereit. Welche Informationen mobil verfügbar sind, testen Sie hier.

Zur Konferenz über die Versorgung

mit strategischen Rohstoffen für Hightech-Anwendungen treffen sich am 20. Oktober fast 100 Teilnehmer im Industriepark Wolfgang, Hanau. Die Veranstaltung der GDCh-Vereinigung für Chemie und Wirtschaft beleuchtet Knappheiten und Ressourcen von Rohstoffen, das politische Umfeld, Beschaffungslogistik und Verfügbarkeit, Preise und Börsen, E-Schrottrecycling und Kreislaufwirtschaft. Melden Sie sich bis zum 26. September hier an.

Das GDCh-Jungchemikerforum Rostock

lädt vom 18. bis zum 21. März 2012 Nachwuchswissenschaftler zum Frühjahrssymposium in die Hansestadt Rostock ein. Hören Sie Vorträge von Nachwuchswissenschaftlern und von Professoren wie Manfred Reetz und Karl Anker Jørgensen, diskutieren Sie darüber und knüpfen Sie neue Kontakte. Nähere Informationen zur Anmeldung finden sie hier.

Mit dem Wettbewerb „Deutsch schafft Wissen“

suchen der Deutsche Akademische Austauschdienst und das Goethe-Institut nach Werbeideen zum Thema „Deutsch in den Wissenschaften“. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fördert die Kampagne mit 5000 Euro Preisgeld. Einsendeschluss ist der 16. Oktober. Zu den Teilnahmebedingungen geht es hier.

Termine

27. September, Frankfurt am Main
Qualitätssicherung im analytischen Labor, Teil I

27. bis 29. September, Reutlingen
Spektrales Imaging

28. September, Frankfurt am Main
Qualitätssicherung im analytischen Labor, Teil II

28. bis 29. September, Frankfurt am Main
Management von Forschung und Entwicklung in der Chemie

5. und 7. Oktober, Hamburg
Tagung Bauchemie

9. bis 11. Oktober, Heidelberg
Konferenz „Modeling of Molecular Properties“

Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh, German Chemical Society)
Anschrift: Varrentrappstr. 40-42, D-60486 Frankfurt
Website: www.gdch.de, E-Mail-Adresse: newsletter@gdch.de, Tel. +49 69 7917-462
Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453, Registergericht Frankfurt am Main