Anke Weidenkaff

Abstract von Prof. Dr. Anke Weidenkaff, Fraunhofer IWKS Materials Recycling and Resource Strategies and TU Darmstadt

Eine abfallfreie Zukunft durch angewandte Ressourcenchemie und neue Recyclingtechnologien

Die Voraussetzung für eine abfallfreie nachhaltige Zukunft sind effizientere Stoffkreisläufe in einem angemessenen Zeitrahmen bei geringem Energieaufwand. Ein erfolgreiches Recycling kann z.B. durch die Entwicklung und Wiederverwertung von dauerhaft aktiven, „selbstheilenden“ Materialien realisiert werden, welche ihre Struktur z.B. unter Strom-, thermochemischen und Heizkühlkreisläufen ständig regenerieren.

Der Vortrag zeigt die Entwicklungen des Fraunhofer IWKS zu neuartigen sanfteren Recyclingmethoden um zukünftige Stoffströme bestmöglich umweltschonend zu gestalten.

Curriculum Vitae von Prof. Dr. Anke Weidenkaff

Anke Weidenkaff ist Professorin an der Technischen Universität Darmstadt und Leiterin des Fraunhofer IWKS. Ihr Fachgebiete sind Materialwissenschaft und Ressourcenstrategien, einschließlich der Entwicklung, Synthese und Charakterisierung von Substitutionsmaterialien für die Energieumwandlung und -speicherung. Die derzeitige Arbeit konzentriert sich auf selbstheilende Materialien und die Entwicklung von Prozesstechnologien der nächsten Generation für schnelle und effizient geschlossene Materialkreisläufe. Anke Weidenkaff promovierte 2000 an der ETH Zürich in Chemie, erhielt 2006 die Venia Legendi für Festkörperchemie und Materialwissenschaften der Universität Augsburg und wurde Abteilungsleiterin an der Empa sowie Associate Professor an der Universität Bern, Schweiz. Sie war von 2013-2018 Vorsitzende der Materialchemie und Direktorin des Instituts für Materialwissenschaft der Universität Stuttgart, Präsidentin der Europäischen Thermoelektrischen Gesellschaft (ETS), gewähltes Mitglied des E-MRS-Exekutivkomitees und Vorsitzende des E-Frühjahrstagung 2019. 2011 wurde sie mit dem Preis der Kavli Foundation Lectureship ausgezeichnet. Sie veröffentlichte rund 250 SCI-Veröffentlichungen zur Materialforschung in Energieumwandlungstechnologien.

zuletzt geändert am: 14.06.2019 13:24 Uhr von M.Bräutigam