Tagungsberichte

Tagungsberichte Archiv

Berichte über stattgefundene Tagungen und Jahrestagungen auf dem Fachgebiet
[2015], [2014], [2013], [2011],   [2010],   [2009],  [2008],  [2007],   [2006]

2015

Bericht über die Fachtagung "Schadstoffmonitoring mit Fischen und Muscheln: Methoden und Ergebnisse", 1. – 2.7.2014, Augsburg

Die Fachtagung gab einen Überblick über die im deutschsprachigen Raum vorhandenen Monitoringprogramme und bot die Möglichkeit, erste Ergebnisse aus der Überwachung von Umweltqualitätsnormen auszutauschen. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 1/2015

Bericht vom Workshop "Berücksichtigung der Bioverfügbarkeit von Metallen bei der Gewässerüberwachung" am 7. Oktober 2014 im Umweltbundesamt

Diskutiert wurde, wie die Bioverfügbarkeit von Metallen bei der Gewässerüberwachung berücksichtigt werden kann. Kolleginnen und Kollegen aus neun Bundesländern, der BfG, dem FraunhoferIME und dem UBA tauschten sich dazu über den Stand des Wissens und die möglichen Konsequenzen beim Monitoring aus. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 1/2015

10-jähriges Bestehen des Instituts für Umweltforschung der RWTH Aachen: Umweltforschung – wird nicht älter, sondern besser

Das Institut für Umweltforschung der RWTH Aachen mit dem Lehrstuhl für Umweltbiologie und Chemodynamik hat sich innerhalb von zehn Jahren zu einem der größten universitären Standorte für ökologische, ökotoxikologische und ökochemische Lehre und Forschung in Deutschland entwickelt. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 1/2015

2014

Fortschritte in der Suspected- und Non-Target-Analytik: Softwaretools, Datenbanken und ihre Anwendung“, 28.-29.03.2014, Augsburg

Diese Fachtagung war eine konsequente Weiterführung vorangegangener Workshops im Rahmen des Querschnittsthemas „Non-Target Analytik und Datenbanken“ der BMBF-Fördermaßnahme „Risikomanagement von neuen Schadstoffen und Krankheitserregern im Wasserkreislauf (RiSKWa)“ und wurde von den dort geförderten Projekten RISK-IDENT und ASKURIS gemeinsam organisiert.
Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 2/2014

2013

Erstes Forum Junger Umweltwissenschaftler 2013 in Blomberg

Für eine verbesserte Vernetzung junger Umweltwissenschaftler in Deutschland fand vom 27. – 29. Mai zum ersten Mal das Forum Junger Umweltwissenschaftler im Burghotel Blomberg statt. 23 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich aus den verschiedensten Bereichen der Umweltchemie und Ökotoxikologie bekamen die Möglichkeit, ihre Arbeiten einem interessierten Fachpublikum zu präsentieren und
gemeinsam zu diskutieren. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 2/2014

Bericht über die Jahrestagung 2013 von SETAC-GLB und der GDCh Fachgruppe Umweltchemie und Ökotoxikologie

Die geplante Jahrestagung der GDCh Fachgruppe in Wuppertal musste aufgrund zu geringer Anmeldezahlen kurzfristig storniert werden. Der Vorstand der Fachgruppe ist daher sehr dankbar, dass die Essener Kollegen spontan anboten, die GDCh Kolleginnen und Kollegen, die ihre Beiträge für Wuppertal angemeldet haben, aufzunehmen. Somit konnte die auch bei SETAC GLB leicht zurückgehende
Anzahl von Anmeldungen durch die zusätzlichen GDCh Beiträge aufgefüllt werden. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 2/2014

2012

UBA/NORMAN-Workshop „Environmental Monitoring of Biocides in Europe – From Prioritisation to Measurements”

Vom 05.-06. November fand in der Landesvertretung des Saarlandes in Berlin ein internationaler Workshop unter dem Titel „Environmental Monitoring of Biocides in Europe – From Prioritisation to Measurements“ statt. Der Workshop war eine gemeinsame Veranstaltung des Umweltbundesamtes und NORMAN (Network of Reference Laboratories for Monitoring of Emerging Environmental Pollutants im Rahmen des kürzlich gestarteten Forschungsvorhabens  „Umweltbelastung durch Biozide: Erarbeitung der Eckpfeiler eines Monitoring-Messprogrammes für Einträge von Bioziden in die Umwelt“ (FKZ 3712 67 403, UFOPLAN 2012).
Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 4/2012

2011

Neues über Altes: 23. Internationales Symposium über polycyclische aromatische Verbindungen in Münster, September 2011

In sechs Plenarvorträgen, 91 Vorträgen und über 110 Postern wurde mit 200 Gästen aus 34 Ländern das breite Gebiet der PAC diskutiert. Die eingeladenen Gäste gaben die thematische Vielfalt vor, sie variierte von PAC im Weltraum (Douglas M. Hudgins, Washington) über die epidemiologischen Belege für die Karzinogenität von PAC (Manolis Kogevinas, Barcelona) und die Synthese von sehr großen PAK aus graphenähnlichen Molekülen (Klaus Müllen, Mainz) bis zu PAC in der umweltforensischen Analytik (Scott Stout, Boston). Außerdem wurde der diesjährige ISPAC Research Award an Jocelyn Hellou (Halifax, Kanada) überreicht, die sich mit einem Vortrag über PAC in der marinen Umwelt bedankte.
Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 4/2011

Workshop "Co-Evolution of soils and organic substances" from 2.-4. March 2011, Leinsweiler (Landau)

Ziel der Tagung war es die Entwicklung, Eigenschaften und Mobilität der organischen Bodensubstanz einschließlich von Xenobiotika in den Kontext der Bodengenese und Mineralbildung zu stellen. Dadurch wurden Forschungsergebnisse auf sehr unterschiedlichen räumlichen und zeitlichen Skalen präsentiert und es wurde versucht diese miteinander verknüpfen.
Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 2/2011

2010

Jahrestagung "Umwelt 2010 − Von der Erkenntnis zur Entscheidung" vom 06. - 09.09.10 in Dessau-Roßlau

Mit dem Umweltbundesamt hat in diesem Jahr erstmalig eine Behörde die Tagungsorganisation übernommen und bewiesen habe, dass sie dieser Aufgabe genauso gewachsen ist wie die bisherigen akademischen Organisatoren. Auf der Tagung wurde auch der Publikationspreis der Fachgruppe vergeben. Um es vorweg zu nehmen: Das lokale Organisationskomitee hat diesen Beweis erbracht, was angesichts von ca. 350 Teilnehmern und rund 100 Vorträgen nicht leicht gewesen sein kann. Dazu trugen nicht nur die mustergültige Organisation und das vielfältige Rahmenprogramm, sondern auch die inspirierende Atmosphäre des Tagungsgebäudes – der UBA-Dienstsitz in Dessau – bei. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 4/2010

2009

EuCheMS International Conference on Chemistry and the Environment 2009

Tagungs-Organisator war das Team um Aken Bergman vom chemischen Universitätsinstitut, das aufbauend auf eine dreijährige Vorbereitung für einen reibungslosen und sehr angenehmen Ablauf sorgte. In seiner Eröffnungsrede kündigte er eine zweisprachige Konferenz an: "we shall talk English and chemistry!".   Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 3/2009

Bericht vom Workshop zum nationalen Vogeleimonitoring am 22. September in Trier

Die Arbeitsgruppen der Umweltprobenbank des Bundes im Umweltbundesamt und in der Universität Trier haben am 22 September 2009 Fachleute nach Trier zu einem Workshop über das nationale Vogelei-Monitoring im Vorfeld der Jahrestagung der Fachgruppe eingeladen. Experten aus den Bereichen Umweltmonitoring, Lebensmittelüberwachung, Risikobewertung und Standardisierung bei der Probenahme folgten der Einladung. Ausgangspunkt des Workshops waren die Erkenntnisse der Umweltprobenbank und ihr Wunsch nach einem umfassenden Erfahrungsaustausch. Es können hier nur Auszüge der Fülle interessanter Ergebnisse dargestellt werden. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 4/2009

Impressionen von der Jahrestagung "Stoffverhalten und –wirkungen in Umweltkompartimenten" vom 23. -25. September an der Universität Trier

Der breit angelegten Tagungsausrichtung folgend, wurden in ca. 70 Vorträgen und in über 60 Postern viele Aspekte des Eintrags, des Verhaltens und der Wirkung von Chemikalien in Wasser, Boden und Luft behandelt. Dabei kristallisierten sich die Themen "Monitoring und Messnetze",  "Umweltprobenbanken", "Atmosphärenchemie, troposphärisches Aerosol", "Bodenbelastungen" und "Umweltanalytik" als Schwerpunkte heraus.
Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 4/2009

2008

1st International Symposium on Green Chemistry for Environment and Health, 13.-16.10.2008, München-Neuherberg

Die Tagung setzte sich mit den chemikalienbedingten Herausforderungen unserer Zeit auseinander. "Unser Ziel ist es, auf dem Gebiet der 'Green Chemistry' mit zukunftsweisenden Ansätzen Lösungen für die globalen Probleme zu finden", betonten die Organisatoren Prof. Karl-Werner Schramm und Prof. Dieter Lenoir, beide vom Institut für Ökologische Chemie. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 1/2009

1st International Workshop "Fluorinated surfactants: new developments" 26.-28.06.2008 in Idstein

Zum Workshop trafen sich 140 Teilnehmer aus 16 verschiedenen Ländern, um in insgesamt 30 Vorträgen und einer Posterausstellung mit mehr als 30 Postern die neuesten Entwicklungen im Bereich der fluorhaltigen oberflächenaktiven Substanzen zu präsentieren und zu diskutieren. Die  Vorträge behandelten umfassend die Bereiche Synthese und Anwendung, Analyse, Abbau und Toxizität sowie das Verhalten in der Umwelt von fluorhaltigen oberflächenaktiven Substanzen, aber auch den Stand der Gesetzgebung.
Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 4/2008

3. Gemeinsame Jahrestagung von SETAC-GLB und GDCh- Fachgruppe 'Umweltchemie und Ökotoxikologie' unter dem Motto 'Neue Problemstoffe in der Umwelt – Erfassung, Wirkungen, Lösungen' vom 23.–26. September 2008 in Frankfurt am Main

Das übergeordnete Motto der diesjährigen Tagung lautete „Neue Problemstoffe in der Umwelt – Erfassung, Wirkungen und Lösungsmöglichkeiten“. Im Fokus standen beispielsweise Pharmaka, perfluorierte Chemikalien, Pestizide und Nanopartikel. Als „Neue Problemstoffe“ werden Stoffe betrachtet, die entweder erst seit kurzer Zeit in die Umwelt eingetragen werden, oder aber bereits seit Dekaden in der Umwelt auftreten und erst in jüngerer Zeit als problematisch wahrgenommen werden. Die 300 Teilnehmer aus beiden Gesellschaften demonstrierten auf eindrucksvolle Weise, wie wichtig dieses Thema ist. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 4/2008

2007

Fachtagung "Persistente Perfluorverbindungen - eine Gefahr für Mensch und Umwelt?" vom 27.-28.11.07 in München

Vor dem Hintergrund über Rückstände von perfluorierten Chemikalien in Umweltproben veranstalteten das Bayerische Landesamt für Umwelt und das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit am 27. und 28.11. 2007 in München eine bundesweite Fachtagung. Die Veranstaltung
sollte einen umfassenden Überblick zum aktuellen Kenntnisstand zu den verschiedenen umwelt- und gesundheits- Informationen bezogenen Aspekten von organischen Perfluorverbindungen geben. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 2/2008

Europäische Umweltchemie- Konferenz (European Meeting on Environmental Chemistry , EMEC 08) in Inverness, Schottland

Die jährliche EMEC Konferenzserie ist die offizielle Konferenz der europäischen Vereinigung für Umweltchemie (Association for Environmental Chemistry, ACE) die nun bereits zum 8. Mal stattgefunden hat. Zur Konferenz trafen sich 135 registrierte Teilnehmer, Umweltchemiker aus 25 Ländern, um aktuelle interdisziplinäre Herausforderungen im Fachgebiet Umweltchemie zu  diskutieren. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 1/2008

UFIPOLNET Conference on Ultrafine Particles in Urban Air 23.-24.10.2007 in Dresden

Ultrafeine (< 100 nm) Staubpartikel, tausendmal kleiner als der Durchmesser eines menschlichen Haares, standen vom 23.-24. Oktober 2007 im Mittelpunkt einer internationalen Konferenz, die das Sächsische Landesamt für Umwelt und Geologie anlässlich des Abschlusses des EU-Projektes UFIPOLNET veranstaltet hat. Über 120 Teilnehmer aus 14 Ländern, darunter führende europäische Experten aus den Bereichen Messtechnik sowie Gesundheit und Umweltschutz, waren nach Dresden gekommen, um sich auf den neuesten Stand der Technik und Untersuchungen im Bereich von Ultrafeinstaub zu bringen. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 1/2008

Konferenzbericht “Persistent Organic Pollutants in Mountainous Areas”, Salzburg, 26.-27.11.2007

Mit einem Fokus auf den Alpen und Berichten aus anderen Hochgebirgen (nord-, zentral- und südamerikanische Kordilleren, Himalaya) fand 26.- 27.11.2007 in Salzburg das Symposium "Persistent Organic Pollutants in Mountainous Areas" auf Einladung des Umweltbundesamtes, Wien, statt. Insgesamt 19 wissenschaftliche Beiträge wurden von insgesamt 29 Institutionen in 12 europäischen und 6 außereuropäischen Ländern beigesteuert. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 1/2008

Jahrestagung 2007: "Von der Chemodynamik in Ökosystemen zur Stoffbewertung. Methoden, Konzepte und Bewertungen im Dienst der nachhaltigen Entwicklung" vom 26. - 28.10.07 in Osnabrück

Einen Bogen von Stoffumwandlungen in einzelnen Umweltkompartimenten bis hin zur Stoffbewertung und von lokalen bis hin zu globalen Problematiken spannte die Jahrestagung. In rund 60 Vorträgen und fast 70 Posterbeiträgen wurden von den 180 Teilnehmern Methoden, Konzepte und Bewertungen vorgestellt und diskutiert. Für das Programm zeichnete das wissenschaftliche Komitee unter Vorsitz von Professor Dr. Michael Matthies, Institut für Umweltsystemforschung der Universität Osnabrück verantwortlich. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 4/2007

Deutscher Bioraffinerie-Kongress 2007 in Berlin: Biobasierte Produkte und Bioraffinerien

Der Kongress stand unter dem Vorzeichen, dass die Nutzung nachwachsender Rohstoffe in den nächsten Jahren und Jahrzehnten an industrieller Bedeutung, insbesondere für die Stoff- und Chemiewirtschaft gewinnen wird und dafür die
notwendigen strategischen Weichen in Forschung und Entwicklung in der Gesellschaft gestellt werden müssen. Dafür ist ein sektorübergreifender Dialog in Deutschland und darüber hinaus, in Europa notwendig. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 4/2007

11th EuCheMS-DCE International Conference on Chemistry and the Environment, Toruñ, Poland, September 9th to 12th, 2007

The conference on 'Chemistry, Environment & Human Activity in Civilization Development' was held at Nicolaus Copernicus University in Toruñ, Poland in conjunction with 50th Anniversary Polish Chemical Society Congress & Polish Association of Chemical Engineers on September 9th to 12th, 2007. The conference was attended by more than 524 scientists representing 39 countries from Europe, North and South America, and Asia as well as by delegates representing various national authorities, mostly dealing with environmental monitoring and environmental legislation. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 4/2007

3. Deutsch-Brasilianischen Symposium über „Nachhaltige Entwicklung" vom 23.-27. Juli 2007 in Freiburg

Die Veranstaltung basiert auf einer 14-jährigen Kooperation zwischen brasilianischen und deutschen Universitäten auf dem Umweltschutzsektor. Begonnen hat diese 1993 mit einem gemeinsamen Workshop der Universität Tübingen und der Universidade Federal Fluminense in Niteroi /RJ. Ein breit gefächertes Themenangebot hatte 163 Wissenschaftler nach Freiburg gelockt. Davon kamen 78 aus Brasilien und 85 aus Deutschland. Es wurden 41 Kurzvorträge und 140 Poster in englischer Sprache präsentiert. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 3/2007

Workshop der GDCh-Arbeitsgruppe "Nachhaltige Chemie": Nachhaltige Chemie: Neue Rohstoffe, Prozesse und Produkte

Am 20. März 2007 kam die in diesem Jahr gegründete Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Chemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) zu einem ersten Workshop in Frankfurt zusammen. In sieben Vorträgen wurden die wesentlichen Themen vorgestellt, mit denen sich die AG beschäftigen will und die in der Chemie zu den großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zählen: Nachhaltige Energiewirtschaft, Nachhaltige Produkte, Bewertung von chemischen Prozessen und Produkten, Nachwachsende Rohstoffe, Alternative Reaktionsbedingungen, Katalyse sowie Nachhaltige Chemie in der Lehre. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 2/2007

 

zuletzt geändert am: 18.08.2015 - 15:15 Uhr von M.Kudra