Umweltmonitoring

AK Umweltmonitoring (Environmental Monitoring)

Jahresbericht 2017

Wie in den vergangenen Jahren trafen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Umweltmonitoring auch im Jahr 2017 zu zwei Sitzungen, auf denen verschiedene Themen von AK-Mitgliedern oder externen Referentinnen bzw. Referenten vorgestellt wurden. An den Sitzungen nahmen jeweils ca. 15 Mitglieder und Gäste teil. Beide Sitzungen fanden in Berlin statt. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 1/ 2018

Forschungsprojekte

An den folgenden Umweltmonitoring-Vorhaben sind AK-Mitglieder aktiv beteiligt:  

Thematische Zusammenstellung von Veröffentlichungen in den letzten 5 Jahren

Die Mitglieder des Arbeitskreises Umweltmonitoring der GDCh-Fachgruppe Umweltchemie und Ökotoxikologie sind an unterschiedlichen Institutionen tätig. Neben VertreterInnen aus Bundes- und Landesbehörden sind auch KollegInnen aus Universitäten und Forschungsinstituten vertreten. Die Expertise der Mitglieder des AK deckt unterschiedliche Fragestellungen des Umweltmonitorings ab. AK Mitglieder sind auch an der Erarbeitung von vielen Fachartikeln und Berichten  beteiligt, die auf unterschiedliche Weise publiziert werden. Aktuelle Themen sind beispielsweise die Analytik von bromierten Flammschutzmitteln in Fischen aus Binnengewässern, die Bestimmung von Schwermetalleinträgen in Waldgebiete oder die Untersuchung von Umweltproben auf Anteile von Mikroplastik. Teilweise sind Inhalte als „open access“  frei verfügbar oder Berichte werden auf den Internetseiten der betreffenden Institutionen zum Download zur Verfügung gestellt. Veröffentlichungen der letzten fünf Jahre, an denen Mitglieder des AK beteiligt waren, wurden nun thematisch geordnet zusammengestellt. Die Publikationsübersichten sind unten als pdf-Dateien abrufbar und enthalten für viele Publikationen auch links zu den Fachzeitschriften oder den Downloadseiten der jeweiligen Herausgeber.

Themenfelder:

Tätigkeitsberichte

2016

Die Mitglieder des Arbeitskreises Umweltmonitoring organisierten im Jahr 2016 zwei Sitzungen, auf denen verschiedene Themen von AK-Mitgliedern oder externen Referenten vorgestellt und zur Diskussion gestellt wurden. Bei den Sitzungen waren jeweils ca. 15 Personen - Mitglieder und Gäste - anwesend. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 4/16.

2015

Im Jahr 2015 wurden drei Sitzungen des Arbeitskreis (AK) Umweltmonitoring abgehalten, auf denen verschiedene Themen von Mitgliedern des AK oder externen Referenten vorgestellt und diskutiert wurden. Bei den Sitzungen waren jeweils ca. 15 Personen anwesend. Mehr Mitt Umweltchem Ökotox 4/15.

Kontakt:

Dr. Heinz Rüdel, Fraunhofer
IME, Schmallenberg; Tel. 02972 302 301;
E-Mail: heinz.ruedel@ime.fraunhofer.de

Literatur

Mit dem Erscheinen des Positionspapiers "Substance-related environmental monitoring" in Environ Sci Pollut Res (2009, 16: 486-498) wurde die Beitragsserie "Chemical and Biological Environmental Monitoring" eingeleitet, in der inzwischen zahlreiche Beiträge von AK-Mitgliedern publiziert wurden.  Mehr Literatur

Datenportale zum stoffbezogenen Umweltmonitoring (Übersicht)

Links zu Datenportalen zum stoffbezogenen Umweltmonitring, u.a.  Umweltprobenbank des Bundes, Informationsplattform UNDINE und IKSR-Datenportal. Mehr Datenportale

Archiv

Ältere Informationen aus dem AK, zB. Tätigkeitsberichte und zum Schwerpunktthema: Analytik von Nanopartikeln in komplexen Medien. Mehr Archiv

Kontakt

Dr. Heinz Rüdel
Fraunhofer Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie,
Auf dem Aberg 1,
57392 Schmallenberg
E-Mail

Vorstand

Dr. Heinz Rüdel, Schmallenberg
Prof. Dr. Winfried Schröder, Universität Vechta
Prof. Dr. Jan Schwarzbauer
, RWTH Aachen

zuletzt geändert am: 02.03.2018 - 17:59 Uhr von M.Kudra