Aktuelles

Aktuelle Informationen aus der Fachgruppe

Hier finden Sie Informationen

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Neuer Vorstand im AK Umweltmonitoring

Auf der Arbeitskreissitzung am 4. November 2016 bei der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) wurde der neue Vorstand des AK Umweltmonitoring für die Amtsperiode 1. Januar 2017 bis 31. Dezember 2020 gewählt: Dr. Heinz Rüdel, Fraunhofer IME, Schmallenberg Prof. Dr. Winfried Schröder, Universität Vechta Prof. Dr. Jan Schwarzbauer, RWTH Aachen Es ist geplant, dass die Leitung des AK gleichberechtigt erfolgt. Mehr AK Umweltmonitoring

Ausschreibung des Paul-Crutzen- (Fachgruppen-) Preises

Die GDCh-Fachgruppe Umweltchemie und Ökotoxikologie verleiht den Paul-Crutzen-Preis für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Umweltchemie und Ökotoxikologie.

Eingereicht werden kann – vom Autor selbst oder von Dritten –eine wissenschaftliche Veröffentlichung (aus den zurückliegenden zwei Jahren, peer-review Journal). Der Erst- bzw. Hauptautor darf bei Erscheinen nicht mehr als zwei Jahre nach der Promotion stehen. Mit der Auszeichnung verbunden sind eine Verleihungsurkunde sowie ein von der GDCh-Fachgruppe Umweltchemie und Ökotoxikologie gestiftetes Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro, über das der Preisträger frei verfügen kann. Ein vom Vorstand der Fachgruppe benanntes Gutachtergremium entscheidet über die Preisvergabe.

Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Tagung „Umwelt 2018“, die vom 09. - 12. September 2018 in Münster stattfindet. Dem formlosen Vorschlag, der eine kurze Begründung enthalten soll, sind ein Lebenslauf, eine Publikationsliste sowie die Veröffentlichung selbst in elektronischer Form (pdf-Dokument) beizufügen. Vorschläge können bis zum 30. April 2018 möglichst in elektronischer Form bei der GDCh-Geschäftsstelle, Dr. Susanne Kühner, s.kuehner@gdch.de, eingereicht werden. Mehr Ausschreibung

Pressemitteilungen/ Kurznachrichten

Aus den Mitt Umweltchem Ökotox 4/ 2017:

  • EAWAG: Pestizide verbleiben lange im Boden
  • Immuntoxizität: eine unterschätzte ökotoxikologische Wirkung von Chemikalien
  • BDEW: Steigender Medikamentenverbrauch erfordert Maßnahmenpaket zum Schutz der Gewässer
  • UBA-Positionen: Pharmaceuticals in the Environment
  • KIT-Presseinformation: Das Schweigen der Hummeln
  • TUM-Forschungskonsortium zu Mikroplastik gegründet
  • UBA-Texte 102/2017 zur Bewertung von Nanomaterialien
  • UBA-Positionen: Protecting the sources of our drinking water from mobile chemicals
  • UBA-Texte 72/2017: Bewertung des Eintrags von Pflanzenschutzmitteln in Oberflächengewässer
  • UBA-Dokument: Wirkung der Beschlüsse des Diesel-Gipfels auf die NO2-Gesamtkonzentration
  • Buchhinweis: Kai Borgeest: Manipulation von Abgaswerten

Mehr Pressemitteilungen und Kurznachrichten

 

 

zuletzt geändert am: 07.12.2017 - 11:49 Uhr von Webmaster