Tour 7: Wetzlar

Fantasie und Fotografie in Wetzlar

Zur 7. SEC Technology Tour lud ich die SEC-Mitglieder am 24 Nov 15 nach Wetzlar ein. Wie bisher auch zusammen mit den Pensionären des VAA in Hanau-Wolfgang. Auf dem Programm standen die moderne Architektur des neuen Leica-Gebäudes, die Welt der Leica-Cameras und die Rolle von Fantasie-Literatur in der industriellen Innovation.

Leica Erlebniswelt

Leica Camera Firmenzentrale in Wetzlar

Bei der Leica Camera AG erlebten wir den Mythos Leica in der neuen Firmenzentrale im Leitz-Park mit allen Sinnen. Für Leica Enthusiasten, Interessierte und Gäste aus aller Welt wurde 40 Autominuten von Frankfurt am Main entfernt ein faszinierender Erlebnispark geschaffen, der spannende Einblicke in die Leica Welt eröffnet. Die Fotografie steht hier im Fokus. Exklusive Ausstellungen, Vorträge und Signierstunden international bekannter Fotografen bilden das exklusive Veranstaltungsprogramm des Leitz-Parks. Im neuen Firmengebäude konnten die Besucher Fertigung und Montage verfolgen. Eine Ausstellung historischer Kameras, Objektive und Sportoptikprodukte, eine Leica Galerie, ein Leica Store sowie ein Werksrestaurant und ein Café rundeten das Angebot ab.

Phantatische Bibliothek

Auszug aus Mickey Mouse
(© 1949 Walt Disney Productions*)

Die Phantastische Bibliothek Wetzlar verwaltet und pflegt die weltweit größte öffentlich zugängliche Sammlung phantastischer Literatur mit einem Buchbestand von über 260.000 Titeln aus den Gebieten Science Fiction, Fantasy, Utopien, Horror, Phantastik, Märchen, Sagen, Mythen, Reise- und Abenteuerliteratur. Die Sammlung ist in ihrer Vollständigkeit moderner spekulativer Literatur einzigartig.
Der Leiter der Phantastischen Bibliothek, Thomas Le Blanc, hielt uns einen Vortrag über den Nutzen von phantastischer Literatur für die industrielle Innovation (siehe Nachr. Chem. 2015, 63, 627). Im Anschluss durften wir in zwei Gruppen die Phatastische Bibliothek besichtigen.

Wolfgang Gerhartz, im Juli 2015

 


* Die Grafik rechts neben "Phantastische Bibliothek" zeigt eine inzwischen berühmte Szene aus einem Mickey Mouse-Heft von 1949: Donald und seine Neffen heben eine versunkene Yacht, indem sie Ping Pong-Bälle in deren Rumpf pressen. Die Idee wurde 1964 u.a. von BASF zum Patent angemeldet, aber der niederländische Prüfer lehnte das Patent ab, weil die Veröffentlichung im Mickey Mouse-Heft von 1949 neuheitsschädlich sei!

Technology Touren

SEC Technology Touren werden derzeit organisiert von Wolfgang Gerhartz, Tel 06251-938558. Anregungen zur Gestaltung künftiger Exkursionen sind willkommen.

zuletzt geändert am: 03.03.2017 - 16:32 Uhr von W.Gerhartz