Hans-Kühl-Medaille

Die Hans Kühl Medaille

Hans-Kühl-Medaille

Die Fachgruppe Bauchemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker honoriert technische Errungenschaften auf dem Gebiet der Bauchemie. Die Hans Kühl-Medaille wird an Persönlichkeiten verliehen, denen herausragende Innovationen von fundamentaler und nachhaltiger Bedeutung gelungen sind und die die technische Entwicklung auf eine neue Dimension gehoben haben.

Prof. Hans Kühl 1879 - 1969

Träger der Hans-Kühl-Medaille

JahrThemaPreisträger
2003Erfindung der Fließmittel

Dr. Alois Aignesberger, SKW Trostberg

Dr. Kenichi Hattori, Kao Soap, Japan

2004Erfindung von Silikonharzfarben und
Hydrophobierungsmittel
Dr. Michael Roth, Wacker Chemie, Burghausen
2005 Grundlegende Forschungsarbeiten zur
Bauchemie

Prof. Dr. Otto Henning, Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar

Prof. Dr. Dietbert Knöfel, Universität Siegen

2006Grundlegende Forschungsarbeiten zur BauchemieProf. Dr. Wolfgang Wieker, GNF e.V., Berlin
2010Verfeinerungsstrategien von Röntgen- und Neutronendaten

Dr. Hugo Rietveld,  Energy Research Foundation ECN, The Netherlands

2013Erfindung PCE FließmittelDr. Tsuyoshi Hirata, Nippon Shokubai, Japan

Preisträger Hans-Kühl-Medaille 2013

Dr. Tsuyoshi Hirata
Nippon Shokubai, Japan

Erfindung von PCE Fließmittel

Preisträger Hans-Kühl-Medaille 2010

Dr. Hugo Rietveld
Energy Research Foundation ECN, The Netherlands

Verfeinerungsstrategien von Röntgen- und Neutronendaten

Preisträger Hans-Kühl-Medaille 2006

Prof. Dr. Wolfgang Wieker
GNF e.V., Berlin

Grundlegende Forschungsarbeiten zur Bauchemie

Preisträger Hans-Kühl-Medaille 2005

Prof. Dr. Otto Henning
Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar

Grundlegende Forschungsarbeiten zur Bauchemie

Prof. Dr. Dietbert Knöfel
Universität Siegen

Grundlegende Forschungsarbeiten zur Bauchemie

Preisträger Hans-Kühl-Medaille 2004

Dr. Michael Roth
Wacker Chemie, Burghausen

Erfindung der Silikonharzfarben und Hydrophobierungsmittel

Preisträger Hans-Kühl-Medaille 2003

Dr. Alois Aignesberger
SKW Trostberg

Erfindung der Fließmittel

Dr. Kenichi Hattori
Kao Soap, Japan

Erfindung der Fließmittel

zuletzt geändert am: 28.03.2018 - 12:06 Uhr von M.Fries