GDCh-Preise 2018

Ausschreibung der GDCh-Preise

Die GDCh-Preise für die Vergabe in 2018 sind bis zum 29. September 2017 ausgeschrieben. Senden Sie Ihre Vorschläge an die Geschäftsstelle (bitte vorzugsweise per E-Mail-Anhang in  einer pdf.Datei an b.koehler@gdch.de oder per Post an Barbara Köhler, GDCh-Geschäftsstelle, Varrentrappstr. 40-42, 60486 Frankfurt a.M.).

Reichen Sie eine knappe Begründung Ihres Vorschlages (eine Seite) mit dem Link zur Homepage der von Ihnen vorgeschlagenen Person sowie CV und Liste der Publikationen ein. Vorschlagsberechtigt ist jeder und jede. Eigenbewerbungen sind lediglich beim Carl-Roth-Förderpreis erlaubt.

Die Preise der GDCh sollen besondere Leistungen für die und in der Chemie würdigen. Die Person der Preisträgerin bzw. des Preisträgers und die wissenschaftliche Leistung stehen dabei im Mittelpunkt der Bewertung, wobei das Lebensalter keine entscheidende Rolle spielen soll. Da Neues in den Wissenschaften oft außerhalb der gewohnten Pfade entsteht, soll Nominierungen, die Grenzen überschreiten, überraschende Perspektiven eröffnen oder auf den ersten Blick nicht einzuordnen sind, besondere Beachtung geschenkt werden.

Diese Preise sind für die Verleihung in 2018 ausgeschrieben.

 

 

 

GDCh-Preise 2018

Die Ausschreibung für die GDCh-Preise 2018 ist gestartet. Die Frist für die Einreichung von Nominierungen endet in diesem Jahr am 29. September.

Kontakt

Barbara Köhler
Varrentrappstraße
40 - 42
60486 Frankfurt a.M.
Tel. +49 (0) 69 7917 323

b.koehler@gdch.de

zuletzt geändert am: 09.06.2017 - 12:48 Uhr von B.Köhler