Preissymposium Makromolekulare Chemie

Preissymposium Makromolekulare Chemie

Am 3. November 2021 um 17:00 Uhr verleihen die GDCh, die Dr. Hermann-Schnell-Stiftung und die GDCh-Fachgruppe Makromolekulare Chemie drei angesehene Auszeichnungen an vier hervorragende Wissenschaftler. 

  • Hermann-Staudinger-Preis
    an Prof. Markus Antonietti, MPI für Kolloid- und Grenzflächenforschung und Universität Potsdam
    "Polymers in the Sustainability change"

  • Dr. Hermann-Schnell-Stipendium
    an Dr. Johannes Brendel, Universität Jena,
    "From reactive polymers to functional nanostructures of various shapes"
    und
    Dr. Lutz Nuhn, Universität Mainz,
    "Designing Macromolecular Strategies for Therapeutic Immune Responses“

  • Reimund-Stadler-Preis
    an Prof. André Gröschel, Universität Münster
    "News from the world of ABC Triblock Terpolymers"

Das Preissymposium wird virtuell über ZOOM stattfinden. Veranstaltungssprache ist Englisch. Sie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen und einen Einblick in die Forschung unserer Preisträger zu erhalten.

Die Zugangsdaten werden kurz vor der Veranstaltung hier veröffentlicht. 

zuletzt geändert am: 22.10.2021 15:54 Uhr von J.Herr