Bei Problemen mit der Darstellung klicken Sie bitte hier.

 

Newsletter

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

jetzt aber schnell. Wenn Sie noch bis zum 25. Januar die richtigen Lösungen zu den Elementerätseln in Heft 1 der Nachrichten aus der Chemie (hier und hier) an nachrichten@gdch.de schicken, können Sie mit etwas Glück gewinnen. Zum Beispiel ein nagelneues, kunterbuntes Periodensystem aus dem GDCh-Shop.

 

Noch mehr Buntes zum Jahr des Periodensystems bietet die GDCh-Website: vom interaktiven Periodensystem bis zu den Mein-Lieblingselement-Bekenntnissen der GDCh-Mitglieder. Warum wohl wählt jemand Si als Lieblingselement? Ganz klar, weil „es mit den gleichen Buchstaben anfängt wie der Vorname meiner Frau“. Für Chemiker geht Liebe eben durchs PSE.

 

Nach einjähriger Pause ist die Aktuelle Wochenschau wieder gestartet. Dieses Jahr bereiten die GDCh-Fachgruppe Medizinische Chemie, die Deutsche Gesellschaft für Klinische Chemie und die GDCh-Öffentlichkeitsarbeit Themen rund um die Medizin für Laien und Fachleute auf. Die ersten Beiträge stehen online, reinschauen lohnt sich.

 

Ihr Christian Remenyi
Chefredakteur der Nachrichten aus der Chemie

Mehr Lieblingselemente

In Chemistry – A European Journal schreiben Mitglieder des Editorial Board zum Internationalen Jahr des Periodensystems (IYPT 2019) über ihr Lieblingselement. Die ersten Artikel dieser Serie sind jetzt verfügbar. Dabei ist Kohlenstoff ein sehr beliebtes Element. Gleich fünf Texte gibt es dazu, darunter je einer von François Diederich, Zürich, Karl Anker Jørgensen, Aarhus, und F. Matthias Bickelhaupt, Amsterdam.

 

Ein kurzes Video über Ihr Lieblingselement kann Ihnen ein Apple iPad oder einen Buchgutschein von Wiley-VCH einbringen. Diesen Wettbewerb haben die GDCh-Zeitschrift Chemie in Unserer Zeit und das Onlinemagazin ChemViews Magazine ausgeschrieben.

– – Anzeige – –

 
www.jmp.com
 

Ausgeschrieben bis Mitte März

Den mit 50.000 Euro ausgestatteten Otto-Hahn-Preis verleiht die GDCh gemeinsam mit der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Stadt Frankfurt. Der Preis für wissenschaftliche Leistungen in Chemie, Physik oder Ingenieurwissenschaften soll in diesem Jahr an eine Chemikerin oder einen Chemiker gehen.

Der Karl-Ziegler-Preis, ebenfalls 50.000 Euro, wird von der Karl-Ziegler-Stiftung vergeben, die als unselbständige Stiftung bei der GDCh angesiedelt ist. Wer auf einem oder mehreren der vielen Arbeitsfelder Karl Zieglers Hervorragendes leistet, kommt für den Preis infrage.

Für beide Preise endet die Ausschreibungsfrist am 15. März.

 

Der Reaxys-PhD-Preis hilft jungen Chemikern, ihre Karriere voranzutreiben und sich mit anderen exzellenten Wissenschaftlern zu vernetzen. Teilnahmeberechtigt sind alle, die derzeit promovieren oder kürzlich eine Promotion abgeschlossen haben. Bewerbungsschluss ist am 22. März.

 

GDCh-Fortbildungen

14. März, Bremen

Anwendertraining in der Thermoanalyse, Kursleitung: Prof. Dr. Anne Staubitz

 

15. März, Frankfurt am Main

Erfolgreiches Networking für Chemiker, Karrierecoach: Doris Brenner

 

18. und 19. März, Frankfurt am Main

Controlling, Kursleitung: Prof. Dr. Uwe Kehrel

 

19. März, Münster

Moderne HPLC-MS-Methoden in der Lebensmittel- und Futtermittelanalytik, Kursleitung: Prof. Dr. Hans-Ulrich Humpf

 

19. März, Frankfurt am Main

Metabolomics: Proteomics und Genomics, Kursleitung: Prof. Dr. Georg Pohnert

 

Zu allen GDCh-Fortbildungen geht es hier.

Weitere GDCh-Veranstaltungen

18. bis 20. März, Koblenz

Chemiedozententagung 2019

 

18. bis 21. März, Köln

14th German Peptide Symposium

 

21.und 22. März, Halle (Saale)

Geschichte der Chemie: Vortragstagung 2019

 

Zu allen GDCh-Tagungen geht es hier.

Weitere Termine

7. Februar, Frankfurt am Main

Frankfurter Sonderkolloquium „Batterien und Brennstoffzellen – Elektrochemie für die Energiewende" , eine Initiative von DBG, DVS, GDCh, VDI-BV Frankfurt, Physikalischer Verein Frankfurt, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und Dechema

 

26. Februar, Frankfurt am Main

3rd European Chemistry Partnering, ECP

Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh)
Varrentrappstraße 40-42
60486 Frankfurt

 

Kontakt: Stefanie Schehlmann
E-Mail: newsletter@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-462


Website: www.gdch.de/newsletter

 

Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453
Registergericht Frankfurt am Main