„One Health“ – dafür steht das Bayerische Landesamt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicherheit (LGL) als inter­disziplinäre, wissen­schaft­liche Fach­behörde. Denn die Gesund­heit umfasst viele Aspekte – so liefern nur gesunde Tiere gesunde Lebens­mittel, und nur eine gesunde Umwelt ermöglicht körper­liches, geistiges und soziales Wohl­ergehen.

Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus der Lebens­mittel­chemie, der Human- und Veterinär­medizin sowie weiteren (natur-)wissen­schaft­lichen Disziplinen und der Verwaltung arbeiten wir für die Gesund­heit von Mensch und Tier und damit für einen modernen Gesundheits- und Verbraucher­schutz in Bayern. Unterstützen Sie uns hierbei an einem unserer zahl­reichen Standorte!

Das Sachgebiet LH6 „Getränke, Aromen, Herkunft und Echtheit von Getränken“ sucht in Würzburg zum 01.04.2024 eine/n

Lebensmittel­chemiker/in (m/w/d) in der Aromen- und Getränke­analytik
Kennziffer 23229

Am Standort Würzburg werden im Sachgebiet LH6 zentral für ganz Bayern Getränke und Aromen untersucht. Im Fokus der Untersuchungen steht dabei hauptsächlich die Kontrolle der Erzeugnisse hinsichtlich ihrer Übereinstimmung mit den einschlägigen lebens­mittel­rechtlichen Vorschriften. Unser Ziel ist es, zu gewährleisten, dass die auf dem Markt angebotenen Produkte die Verbraucherinnen und Verbraucher nicht gesundheitlich gefährden oder potenziell hinsichtlich der Qualität, Herkunft oder sonstiger Eigenschaften täuschen.

Vielseitige Aufgaben, die Sie herausfordern

Lebensmittelrechtliche Fachaufgaben:

  • Prüfung und gutachterliche Beurteilung von Produkt­gruppen des Sachgebiets mit besonderem Fokus auf den Warengruppen Aromen und Spirituosen
  • Sensorische Prüfungen der eigenen Warengruppen und Mitarbeit in Sensorikpanels anderer Warengruppen des Standorts
  • Erstellung von fachlichen Stellung­nahmen
  • Mitwirkung bei der Aus- und Weiter­bildung von Fachpersonal im Labor, bei den Lebens­mittel­überwachungs­behörden sowie von Studierenden der Lebens­mittel­chemie
  • Fachliche Unterstützung bei Kontrollen und Begehungen von Herstellungs­betrieben
  • Fachliche Beratung und Unterstützung der zuständigen Kreis­verwaltungs- bzw. Kontroll­behörde
  • Mitarbeit in Gremien und Arbeits­gruppen
  • Veröffentlichungen zu Fachthemen und Mitwirkung bei der Öffentlichkeits­arbeit

Laborleitung

  • Laborleitung des Laborbereiches GC/GC-MS und HPLC (Aromen- und sonstige Getränke­analytik)
  • Führen von Mitarbeitenden in allen fachlichen Belangen Ihres Arbeits­gebietes
  • Labormanagement im zugewiesenen Verant­wortungs­bereich einschließlich Umsetzung der Vorgaben zur Arbeits­sicherheit, zur Qualitäts­sicherung und zu Proben­laufzeiten
  • Eigenständige Entwicklung und Validierung neuer Untersuchungs­methoden
  • Stetige Optimierung des Laborablaufs

Zentrale Aufgaben

  • Verantwortlichkeit für die Arbeits­sicherheit des Standortes innerhalb eines Teams
  • Tätigkeit als stellvertretende/r Strahlen­schutz­beauftragte/r (m/w/d) (ECD) (idealer­weise ist ein Sach­kunde­nachweis bereits vorhanden)
  • Mitwirkung bei der Optimierung von Abläufen und Prozessen im Sachgebiet
  • Enge Zusammenarbeit mit der Sachgebiets- und Sach­bereichs­leitung
  • Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten, wie Projekt-, Bachelor- und Master­arbeiten

Ein Lebenslauf, der uns überzeugt

Sie haben

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als staatlich geprüfte/r Lebens­mittel­chemiker/in (m/w/d) mit drittem Prüfungs­abschnitt im Sinne § 21 APOLmCh
  • Besondere wissenschaftliche Befähigung, möglichst dokumentiert durch eine Promotion sowie weitere wissen­schaftliche Fach­beiträge und Publikationen
  • Erfahrungen im Labormanagement, in der sensorischen und chemischen Untersuchung sowie in der lebens­mittel­rechtlichen Beurteilung von Aromen und/oder Getränken; fundierte Erfahrungen in den Bereichen Aromen und Spirituosen sind erwünscht.
  • Erfahrungen in der GC-, GC-MS- und HPLC-Analytik (inklusive Methoden­erstellung und Fehler­management)
  • Erfahrungen in der Qualitäts­sicherung, möglichst in einem akkreditierten Labor
  • Überdurchschnittliche Kooperations-, Motivations- und Kommunikations­fähigkeiten sowie soziale Kompetenz
  • Ein hohes Verantwortungs­bewusstsein und ausgeprägte Organisations­fähigkeit
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (z.B. Erfahrungen mit LIMS, mit Geräte­steuerungs- und Auswerte­software und den üblichen MS-Office-Anwendungen)
  • Eine gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift (umfassende Deutsch­kenntnisse, mindestens Sprachniveau C1)

Sie sind

  • Hoch motiviert, zeigen Eigen­initiative und finden sich in einem Team gut zurecht
  • Kritik- und konfliktfähig sowie bereit, Verant­wortung für den Ihnen zugeteilten Arbeits­bereich zu übernehmen
  • In der Lage, eigen­verant­wortlich zu arbeiten, und zeichnen sich durch Organisations­talent aus
  • Bereit, auch über die Kernaufgaben hinausgehende Tätigkeiten flexibel zu übernehmen
  • Vertraut im Umgang mit englisch­sprachiger Fach­literatur

Ein Umfeld, das Sie begeistert

  • Flexible Arbeits­zeiten
  • Behördliches Gesundheits­management
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • 30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Jahres­sonder­zahlung
  • Vermögens­wirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungs­akademie Inhouse
  • Sicherer Arbeitsplatz
  • Ideenmanagement
  • JobBike Bayern (Fahrrad­leasing)
  • Kantine vor Ort bzw. in der Nähe
  • Kostenfreie Park­möglichkeit
  • Nutzungsmöglichkeit einer E-Ladesäule
  • Mobiles Arbeiten

Beschäftigungs­verhältnis / Bewertung

Die Einstellung erfolgt zunächst im Wege eines bis einschließlich 31.08.2026 befristeten tarifrechtlichen Arbeitsverhältnisses. Eine sich anschließende Verlängerung des Beschäftigungsverhältnisses wird angestrebt. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe E 13.

Nähere Informationen zur Vergütung finden Sie unter https://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/allg/.

Bewerbung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich gerne bis zum 26.12.2023 über unser Online­bewerbungs­portal auf https://lgl-bayern-karriereportal.mein-check-in.de/list. Weitere Informationen zum Bewerbungs­verfahren, die Bestand­teil dieser Ausschreibung sind, finden Sie ebenfalls auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Ansprechpersonen

Für Fragen stehen Ihnen Herr Dr. Seifert, Tel. 09131 6808-7165, und Herr Dr. Pflaum, Tel. 09131 6808-7131, gerne zur Verfügung.

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Z2 – Personalwesen
Eggenreuther Weg 43 | 91058 Erlangen
www.lgl.bayern.de