Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeite gemein­sam mit rund 7.100 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalte den Wandel mit uns!

Im Institut für Energie- und Klimaforschung – Grundlagen der Elektro­chemie (IEK-9) – forschen wir zu hochaktuellen Themen rund um die Energiewende und den Struktur­wandel. Dabei beschäftigen wir uns zum Beispiel mit der Batterie der Zukunft und erforschen neuartige Batterie­konzepte. Wie man das Treibhausgas Kohlen­dioxid (CO2) vom Klima­killer zum Rohstoff der Zukunft machen könnte, ist ein weiteres spannendes Projekt, mit dem wir uns befassen. Ziel der Forschungs- und Entwicklungs­arbeiten sind kosten­günstige Batterien, Brenn­stoff­zellen und Elektrolyseure mit verbesserter Energie- und Leistungs­dichte, längerer Lebens­dauer und maximaler Sicherheit! Hier erfahren Sie mehr über unsere Mission und zukunfts­weisenden Projekte: https://go.fzj.de/IEK-9.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als

Postdoc – Dünnschicht- und Bulk-Festkörperbatterien (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

In diesem Forschungsprojekt arbeiten Sie an der Entwicklung von Dünnschicht- oder Bulk-Batterien und an entsprechenden In-operando-Charakterisierungen mit. Hierbei werden Sie in einem viel­seitigen Team arbeiten, dessen Forschungs­ergebnisse auf gesellschaftlich relevante Anwendungen abzielen, um Fest­körper­batterien mit hoher Energiedichte zu entwickeln und zu erforschen.

Ihre Aufgaben im Detail:

  • Synthese und Charakterisierung von Fest­elektrolyten und Hoch­volt­kathoden
  • Grenzflächenmodifikation für Hoch­leistungs­fest­körper­batterien
  • Optimierung von chemischen Gasphasen- und Atom­lagen­abscheidungs­verfahren für Batterie­anwendungen
  • Entwicklung und Design von Tinten für den Mehr­schicht­druck zur Herstellung von Batterien
  • Entwicklung von In-operando-Charakterisierungen für All-Solid-State-Batterien (z.B. TEM, NMR, XRD)
  • Betreuung von Studierenden
  • Verfassen von Forschungs­anträgen
  • Erstellung von Berichten und Präsentationen für Projekt­meetings im Rahmen des Projekts
  • Vorstellung wissenschaftlicher Ergebnisse in Publikationen, Fach­zeit­schriften und auf Konferenzen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Masterstudium mit Promotion im Bereich Chemie, Physik, Material­wissenschaften, Verfahrens­technik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Kenntnisse in Elektrochemie, chemischer Reaktions­technik sowie Synthese und Charakterisierung von Materialien und Komponenten
  • Ausgeprägte praktische Erfahrung in der Herstellung von Dünnschicht- oder Bulk-Energie­materialien und deren Charakterisierung
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit und Freude an kooperativer Zusammen­arbeit
  • Sehr gute Deutschkenntnisse sowie gute Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot:

Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
  • Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiter­entwicklung
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice
  • Flexible Arbeitszeitmodelle sowie eine Vollzeit­tätigkeit, die auch vollzeitnah ausgeübt werden kann
  • 30 Tage Urlaub sowie alle Brückentage und zwischen Weihnachten und Neujahr immer dienstfrei

Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungs­reiche Aufgabe in einem inter­nationalen und inter­disziplinären Arbeits­umfeld. Die Stelle ist zunächst bis zum 30.11.2025 befristet. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund).

# 10 DER BESTEN ARBEITGEBER 2022 AUF GLASSDOOR