Die TH Köln zählt zu den innovativsten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Wir bieten 27.000 Studierenden sowie 1.000 Wissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland ein inspirierendes Lern-, Forschungs- und Arbeitsumfeld in den Ingenieur-, Geistes-, Gesellschafts- und Naturwissenschaften. Die TH Köln gestaltet Soziale Innovation – mit diesem Anspruch begegnen wir den Herausforderungen der Gesellschaft. Unser interdisziplinäres Denken und Handeln, unsere regionalen, nationalen und internationalen Aktivitäten machen uns in vielen Bereichen zur geschätzten Kooperationspartnerin.

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Umweltanalytik (Promotion)
Besetzung nächstmöglich | befristet für 36 Monate | Teilzeit mit 50% | Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften | Campus Leverkusen

Das erwartet Sie

  • die Promotion mit einer kooperierenden Universität ist vorgesehen
  • Entwicklung und Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich der Umweltanalytik, mit dem Schwerpunkt stofflicher Belastungen (u. A. Mikroplastik) in Wasser, Luft und Boden
  • Untersuchung von Wiederverwendungsmöglichkeiten technischer Produkte unter dem Gesichtspunkt ihrer Schadstoffbelastung
  • Dokumentation, Präsentation und Publikation der Ergebnisse
  • selbstständige Lehre im Umfang von 2 SWS im Bereich Umweltchemie
  • Unterstützung in Labor und Lehre, insbesondere bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Praktika und Abschlussarbeiten
  • Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung
Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (Masterniveau) im Bereich Chemie, vorzugsweise mit Schwerpunkt auf Analytik oder Umweltanalytik
  • umfangreiche Kenntnisse im Bereich Analytik und Umweltchemie
  • Expertise in modernen analytischen Methoden und Verfahren in der Chemie
  • praktische Erfahrungen im Bereich Chromatographie, insbesondere mit Gaschromatograhie und Massenspektrometrie sowie gekoppelten Systemen: GC/MS sowie LC/MS wünschenswert
  • idealerweise Kenntnisse einfacher verwaltungstechnischer Prozesse
  • umfangreiche MS-Office Kenntnisse
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • ausgeprägte didaktisch-methodische Kompetenzen
  • selbstständige und analytische Arbeitsweise
  • Organisationfähigkeit
Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach EG 13 TV-L
  • regelmäßige Teilnahme an Doktorand*innenseminaren und überfachlichen Qualifizierungsangeboten
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • Arbeiten am modern ausgestatteten Campus Leverkusen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Hochschulsport und an Gesundheitsförderprogrammen
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • bei Bedarf ein vergünstigtes Jobticket für den Nahverkehr
Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.
Das Stellenangebot richtet sich nach den Vorgaben des §2 Abs. 1 WissZeitVG ausschließlich an Bewerber*innen, die zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung beschäftigt werden können. Eine Einstellung erfolgt abhängig Ihrer individuell genutzten Qualifizierungszeiten als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Bewerbungsfrist: 11.11.2021