Das Medizinische Labor Bremen ist Mitglied der Sonic Healthcare, eines der weltweit größten Laborverbünde. Es führt mit einem Team aus Fachärzten, Naturwissenschaftlern und insgesamt mehr als 280 Mitarbeitern ein breites Spek­trum labormedizinischer Untersuchungen für Ärzte, Kliniken und andere Laboratorien in der gesamten Bundesrepublik und im angrenzenden Ausland durch. Wir sind nach ISO 15189 und 17025 akkreditiert. Innerhalb des Labors bildet die Ab­teilung Toxi­ko­logie traditionell einen besonderen Schwer­punkt.

Als Nachfolger des aus Altersgründen ausschei­denden Ab­tei­lungs­leiters suchen wir zum 1. Januar 2020 oder später einen 

Chemiker (m/w/d) als Leiter der Toxikologie

mit Di­plom oder Abschluss als M. Sc. bzw. optional mit Promotion.

Die Ab­teilung umfasst derzeit neun technische Mitar­beiter und betreut u. a. sechs Massen­spek­trometer (GC-MS und LC-MS), einschließlich eines Bruker ToxTypers. Ana­lytisch stehen das Therapeutische Drug Moni­toring für spezielle Substanzen, Drogentests, toxische Stoff­wechsel­produkte sowie Schad­stoffe aus dem Be­reich der Arbeits­me­di­zin im Vor­der­grund des Inte­resses.

Zu Ihren Aufgaben zählen die fachliche Leitung der Abteilung und die Weiterentwicklung der toxikologischen Ana­lytik sowie, in Abstimmung mit dem QM, die abteilungsüber­greifende organisatorische Koor­dination von Stu­dien und Projektarbeiten, die von industriellen Part­nern, Universitäten und Forschungs­ein­richtungen gleichermaßen an das Labor herangetragen werden. In Ab­stimmung mit der Geschäftsführung sollen Sie aktiv an der Ausweitung dieses Geschäftsfelds mit­wirken. Im Zuge einer geplanten organi­sa­torischen Restruktu­rierung der instru­men­tellen Ana­lytik beabsichtigen wir, Sie auch mit der speziellen Analytik im Bereich der Arbeits- und Umweltmedizin zu betrauen.

Ihre Qualifikationen für diese leitende Posi­tion sind sowohl fun­dierte Erfah­rung in chroma­tografischen und massen­spek­tro­metrischen Methoden – vorzugs­weise bio­medi­zi­nischer Na­tur – als auch aus­geprägtes Know-how in der Methodenentwicklung und -validierung. Verständnis für ökono­mische Aspekte und Quali­täts­gesichts­punkte setzen wir eben­so voraus wie Inno­va­tions­kraft, hohe Sozial­kompe­tenz sowie Inte­grations- und Motivationsfähigkeit.

Wir bieten Ihnen die Mög­lich­keit, wissen­schaftlich zu publi­zieren und in Fach­gremien mit­zu­ar­beiten. Eine inten­sive Einar­beitung, konti­nuierliche Fort­bildung sowie die Unter­stützung durch die Geschäfts­füh­rung und den QM-Beauf­tragten sind selbst­ver­ständ­lich. Für Vor­abin­for­mationen stehen Ihnen Herr Dr. H.-D. Köster (Tel. 0421/2072-106) und Herr Prof. Dr. W. N. Kühn-Velten (Tel. 0421/2072-107) zur Verfügung.

Vertraulich­keits­ver­merke werden strikt beachtet.

Ihre aussage­kräftige Bewer­bung, ein­schließlich Angaben zu Gehalts­vor­stellung und Ver­fügbar­keit, richten Sie bitte an:

MVZ Medizinisches Labor Bremen GmbH
Haferwende 12 | 28357 Bremen
Tel: 
0421/2072-0
E-Mail: bewerbung@mlhb.de
www.mlhb.de