Leibniz Universität Hannover

Am Institut für Organische Chemie (BMWZ) ist eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in,
Doktorand/in
(EntgGr. 13 TV-L, 50 %)

zum nächstmöglichen Termin zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet. Der Stellenumfang entspricht 50 % der tariflichen Arbeitszeit.

Eine Promotion im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle ist ausdrücklich erwünscht.

Aufgaben

Die Stelle ist im Biomolekularen Wirkstoffzentrum der Leibniz Universität Hannover (BMWZ) angesiedelt. Das Zentrum bringt biologisch- und chemisch-orientierte Wissenschaftler/innen mit einem gemeinsamen Interesse an zellulären Prozessen und deren Modulierung durch kleine Moleküle sowie der Herstellung und Isolierung von Naturprodukten zusammen.

Das strategische Ziel der Abteilung Chemische Biologie ist die Entdeckung und Charakterisierung neuer Antibiotika über Wirkstoff-Screening, Studien von Wirkmechanismen und chemische Synthesen.

Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber werden zuständig sein für Design und Synthese von Hybrid-Antibiotika mit zwei funktionellen Domänen. Ziel des Projekts ist die Findung neuer Naturstoff–Leitstrukturen mit selektiver Aktivität gegen gramnegative Bakterien. Ein Alternativprojekt befasst sich mit der strukturbasierten Leiterukturfindung für ein infektionsrelevantes Target über einen Fragmentansatz. Im Rahmen der Promotion werden Kenntnisse in Synthese, Medizinal­chemie, Leitstrukturfindung, Antibiotikaentwicklung, Mechanismen­auf­klärung vermittelt.

Einstellungsvoraussetzungen

Der/die Stelleninhaber/in hat ein abgeschlossenes Studium der Chemie, Biochemie oder verwandter Disziplinen. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten im Rahmen des Studiums eine vertiefte Ausbildung in der präparativen organischen Chemie erhalten haben. Die selbst­ständige Planung und Durchführung von mehrstufigen Synthesen wird vorausgesetzt, ebenso Kenntnisse in der chromatographischen Reinigung von Substanzen und in der Strukturaufklärung über NMR-Spektroskopie und HPLC/MS. Erfahrungen auf den Gebieten Naturstoffchemie, Linkerchemie und biologischer Profilierung sind von Vorteil.

Gut ausgeprägte Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten, Hilfsbereitschaft und Freude an den wissenschaftlichen Interaktionen in einer internationalen Umgebung, die Fähigkeit, im Team zu arbeiten und mehrere Aufgaben parallel zu erledigen, sowie sehr gute Englisch­kenntnisse sind wünschenswert.

Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Mark Brönstrup, E-Mail: mark.broenstrup@helmholtz-hzi.de.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail bis zum 31.03.2017 an: E-Mail: heike.lovelock@oci.uni-hannover.de

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Organische Chemie (BMWZ), Heike Lovelock
Schneiderberg 38, 30167 Hannover
Tel.: 0511 762-16303
http://www.uni-hannover.de/jobs