(Junior-)Professuren

Professuren und wissenschaftlicher Nachwuchs (© GDCh)

In die GDCh-Stellenliste "Professuren" werden Professoren-, Juniorprofessoren- sowie Stellen für wissenschaftliche Nachwuchskräfte in der Chemie im In- und Ausland aufgenommen.

Doktoranden- und Postdocstellen werden in der Stellenliste Hochschulen und Forschungsinstitute veröffentlicht.

Die neusten Ausschreibungen befinden sich am Anfang der Stellenliste.

Informationen für Stellenanbieter von Professuren und wiss. Nachwuchspositionen

Richtlinien für die Einreichung von Kleinanzeigen


Stellenausschreibungen auf dieser Internetseite werden kostenlos aufgenommen, wenn sie per E-Mail eingehen. Die Stellenliste Professuren und wissenschaftlicher Nachwuchs wird dann baldmöglichst, spätestens innerhalb einer Arbeitswoche, aktualisiert. 

Bitte senden Sie Ihre Angebote an karriere@gdch.de und setzen Sie den Anzeigentext direkt in die Mail oder fügen ihn als .rtf-File bei. Bitte senden Sie uns kein pdf! Um Rückfragen zu vermeiden, geben Sie bitte jeweils an, ob die Veröffentlichung nur im Internet oder zusätzlich in den "Nachrichten" erfolgen soll. Die Stellenanzeige sollte im Fließtext formuliert sein.

Um Interessenten einen raschen Überblick zu ermöglichen, sollte der Anzeigentext im ersten Satz die ausgeschriebene Stelle (Professur) und das ausschreibende Institut bzw. die Hochschule enthalten ("Am Institut für xxx der Universität yyy ist eine Professur auf dem Gebiet der Anorganischen Chemie zu besetzen"). Am Ende der Anzeige geben Sie bitte die Adresse für Bewerbungen und das Datum des Bewerbungsschlusses an. Muster finden Sie bei den aktuellen Ausschreibungen unten.

Anzeigen für Professuren und wissenschaftliche Nachwuchskräfte sollten ca. 2.500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) nicht überschreiten.
Bitte senden Sie uns keine gestaltete Anzeige! Bei Angaben einer Adresse verlinken wir aber gerne auf den vollständigen Ausschreibungstext. Wir bitten um Verständnis, dass wir Texte, die nicht unseren Richtlinien entsprechen, mit der Bitte um Überarbeitung an den Einsender zurückschicken oder ohne Benachrichtigung der Inserenten kürzen.

Möchten Sie die Ausschreibung zusätzlich in den "Nachrichten aus der Chemie" veröffentlichen, so haben Sie zwei Möglichkeiten:

1. Die individuelle Anzeige mit Graphiken, Logo etc. Hier können Sie Gestaltung und Textlänge frei wählen. Beispiele für gestaltete Anzeigen finden Sie in unserer Stellenliste Industrie und öffentlicher Dienst. Die Kosten der Anzeige richten sich nach deren Größe. mehr

2. Eine Kleinanzeige im Fließtext ohne Logo, Graphiken etc. Wie bisher haben Sie die Möglichkeit, Ihre Internet-Kleinanzeige zusätzlich als Kleinanzeige in den "Nachrichten" zu veröffentlichen. Für die Veröffentlichung wird eine Pauschale von EUR 150,- + MwSt berechnet. Bitte teilen Sie uns dann in Ihrer Mail mit, dass Sie die zusätzliche Veröffentlichung der Kleinanzeige in den „Nachrichten“ wünschen.

 

Information for job advertisers with positions for professors and junior researchers

Guidelines for the submission of job advertisements

Job offerings on this website will be posted for free on these websites if they reach us via E-Mail. The job list Professors and Junior Researchers is updated within a week at the latest.

Please send the text of your job advertisement to karriere@gdch.de and insert it right into the Mail or attach it as an .rtf-file. Please do not send PDF files! In order to avoid further inquiries from our sides please do also indicate whether the publication should be online only or additionally in the “Nachrichten”, our monthly member’s magazine.

To provide job seekers a quick overview, the first line of the advertisement should name the vacant position (professorship) and the institute or university with the vacancy (e.g. "Professorship available at the Institute for xxx of yyy University" – please see sample texts). Please also mention the application deadline and give the address for applications at the end of the ad.

The advertisement should have about 2.500 characters including blanks. We reserve the right to shorten longer texts without notifying the advertiser. Please do not send us a designed advertisement! However, you can of course link to the complete announcement on your website.

Should you additionally want to publish your announcement in “Nachrichten aus der Chemie”, you have two options:
1. The individual job advert with graphics, logos etc: Choosing this option you can decide on the layout and text length yourself. For examples for individual ads take a look at our online job market “Industry and public service”. Prices vary according to the ad’s size. more

2. A small ad in form of a continuous text without graphics, logos. etc: You can choose to publish the same announcement as from the list “Universities and Research Institutes” additionally as a small ad in the “Nachrichten”. For a small ad in print we charge EUR 150,- (+ tax). Please mention in your mail if you want an additional publication as a small ad in “Nachrichten”.

 

 

Aktuelle Ausschreibungen

An der Fakultät für Chemie und Geowissenschaften der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur (W3) für Molecular Systems Engineering zu besetzen. Der Aufgabenbereich umfasst die Forschung auf einem aktuellen Gebiet des Molecular Systems Engineering, die Vertretung der Fächer Molecular Systems Engineering und Physikalische Chemie in ihrer vollen Breite in der Lehre sowie die Wahrnehmung von Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung. Die Mitarbeit an bestehenden und geplanten Lehr- und Forschungsverbünden wird erwartet. Ein neues Forschungsgebäude für die Professur befindet sich im Bau. Voraussetzung für die Bewerbung sind gemäß § 47 Abs. 1 Landeshochschulgesetz (LHG) insbesondere ein abgeschlossenes Hochschulstudium, eine Promotion sowie gem. § 47 Abs. 2 LHG die Habilitation, die erfolgreich evaluierte Juniorprofessur oder habilitationsäquivalente Leistungen. Erfahrungen in der erfolgreichen Einwerbung von Drittmitteln sind erwünscht. Die Universität Heidelberg strebt einen höheren Anteil von Frauen in den Bereichen, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind, an. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden besonders um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt. Entsprechende Bewerbungen mit Lebenslauf, wissenschaftlichem Werdegang, Publikationsverzeichnis, Kopien von Hochschulzeugnissen, eine Kurzdarstellung der bisherigen und geplanten Forschungsaktivitäten (max. drei Seiten DIN A4), sowie eine Liste der bisherigen Lehrveranstaltungen werden in elektronischer Form (in einem PDF) bis zum 30. September 2018 erbeten an den Dekan der Fakultät für Chemie und Geowissenschaften, Prof. Dr. J. Pross, Im Neuenheimer Feld 234, D-69120 Heidelberg. E-Mail: dcg@urz.uni-heidelberg.de

Ausschreibung Kryo-EM Professur, Kennziffer 10990, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg hat im Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses 12 Tenure-Track-Professuren eingeworben und schreibt im Rahmen dieses Programms an der Fakultät für Chemie und Pharmazie im Institut für Physikalische Chemie eine der Tenure-Track-Professuren für Kryo-Elektronenmikroskopie, Vollzeitstelle, Eintrittstermin: 01.04.2019, aus. Es handelt sich um eine Position der Besoldungsgruppe W1, für die Zulagen geleistet werden können. Sie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Diese Position eignet sich insbesondere auch für hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ausschreibung der Stelle einer Universitätsprofessorin/eines Universitätsprofessors für Proteinbiochemie gemäß § 99 (1) UG. Das Rektorat der Medizinischen Universität Innsbruck schreibt zur Besetzung ab sofort auf die Dauer von zwei Jahren die Stelle einer Universitätsprofessorin/eines Universitätsprofessors für Proteinbiochemie gemäß § 99 (1) UG mit einem Beschäftigungsausmaß von 25% aus. Zu den Aufgaben gehört die Vertretung des Fachs in Forschung und Lehre sowie die Leitung und Weiterentwicklung der Core Facility für Proteinanalytik. Von der Stelleninhaberin/vom Stelleninhaber wird eine hohe wissenschaftliche Qualifikation mit internationaler Publikationsleistung, erfolgreiche Drittmitteleinwerbung, und ein hohes wissenschaftliches Engagement erwartet. Anstellungsvoraussetzungen: Einschlägiges Studium mit abgeschlossenem Doktorat oder eine gleichzuhaltende ausländische Qualifikation; eine einschlägige an einer österreichischen Universität erworbene oder gleichwertige ausländische Lehrbefugnis (venia docendi) oder eine gleichwertige wissenschaftliche Befähigung in diesem Fach; Qualifizierung im Bereich Proteinanalytik; universitäre Lehrerfahrung auf dem Gebiet der Proteinbiochemie; langjährige Erfahrung im Management einer Core Facility; Erfahrung in der Führung eines multidisziplinären Teams; Einbindung in die internationale Forschung. Die Einreichfrist für Bewerbungen endet am 23.08.2018. Die Bewerbungsunterlagen sind digital (als pdf-Dateien) in deutscher oder gegebenenfalls in englischer Sprache an folgende Email-Adresse beizubringen: berufungen@i-med.ac.at. Die Vollständigkeit der Bewerbungsunterlagen muss gegeben sein - gemäß den formalen Anforderungen. Die Medizinische Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Anteiles von Frauen beim wissenschaftlichen Personal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen/Bewerber werden darauf hingewiesen, dass seitens der Medizinischen Universität Innsbruck keine aufgelaufene Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Berufungsverfahrens entstanden sind, abgegolten werden.

 

 

Am Fachbereich Chemie und Pharmazie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W2-Professur für Physikalische Chemie am Institut für Physikalische Chemie im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zu besetzen. Es wird eine wissenschaftlich hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit gesucht, die im Themenumfeld “Weiche Materie“ die experimentellen Forschungsaktivitäten im Institut für Physikalische Chemie und im Fachbereich für Chemie und Pharmazie sinnvoll erweitert. Mögliche Forschungsrichtungen wären die Selbstorganisation im Volumen oder an Grenzflächen oder die Untersuchung responsiven/adaptiven Verhaltens. Dabei sind molekulare oder kolloidale Materialien aus synthetischen oder/und biologischen Bausteinen wünschenswert. Erwartet wird außerdem Expertise in modernen quantitativen physikochemischen Methoden zur Aufklärung molekularer Prozesse, die eine Ergänzung der an der WWU vorhandenen Methoden darstellen. Eine Zusammenarbeit im Rahmen des „Center for Soft Nanoscience“ (SoN) und des „Center for Nanotechnology“ (CeNTech) wird erwartet. In der Lehre soll der/die künftige Stelleninhaber/in das Fach „Physikalische Chemie“ insbesondere im Bachelor- und Masterstudiengang Chemie in voller Breite vertreten. Voraussetzung für eine Bewerbung sind wissenschaftliche Leistungen, die im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer gleichwertigen Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außeruniversitären Einrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Wirtschaft, Verwaltung oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- und Ausland erbracht worden sind. Auf die weiteren in § 36 des Hochschulgesetzes genannten Voraussetzungen wird verwiesen. Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Forschungskonzept, Publikationsliste, eingeworbene Drittmittel, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen) sind bis 30.09.2018 an den Dekan des Fachbereichs für Chemie und Pharmazie, Wilhelm-Klemm-Str. 10, D-48149 Münster zu richten.

An der Fakultät für Umwelt und Naturwissenschaften der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg (BTU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Professur (W3) Materialchemie mit forschungsbezogener Ausrichtung zu besetzen. Weiter Informationen und Hinweise finden Sie hier. Bewerbungsschluss: 30.08.2018

Das Departement für Chemie und Angewandte Biowissenschaften (D-CHAB) ist eine autonome Organisationseinheit innerhalb der ETH Zürich und zählt mit über 50 Professuren zu den grössten Einheiten. Seine fünf Institute, das Infozentrum und der HCI-Shop zeichnen für eine international hoch anerkannte Lehre und Forschung in den Bereichen Chemie, Chemieingenieur-Wissenschaften sowie pharmazeutische Wissenschaften verantwortlich. Die Stelle ist einer Professur innerhalb des Labors für Anorganische Chemie unterstellt. Im Rahmen einer Nachfolgeregelung (Pensionierung des jetzigen Stelleninhabers) suchen wir auf Anfang 2019 oder nach Vereinbarung eine Persönlichkeit als Dozent/in Chemie (100%). Das Aufgabengebiet als Dozent/in umfasst das Konzipieren und Halten von Basis-Vorlesungen in den chemischen Wissenschaften für Bachelor-Studierende in den Studiengängen Chemie und Chemieingenieurwesen sowie in den Interdisziplinären Naturwissenschaften. Dazu kommen Service-Vorlesungen in Chemie für Studierende der Bachelor-Studiengänge Pharmazie, Biologie, Materialwissenschaften, Gesundheitswissenschaften und Technologie und Umweltnaturwissenschaften. Begleitend zu diesen Vorlesungen werden Übungen und Tutorate durchgeführt. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit werden vom D-CHAB pro Jahr ca. 10 Chemie-Experimentalvorlesungen an Schulen durchgeführt. Zu den Aufgaben des Kandidaten/der Kandidatin gehört es, diese langjährige Tradition fortzusetzen. Alle weiteren Details, Informationen zur Bewerbung und den Zugang zur Bewerbungsplattform entnehmen Sie bitte dem Original-Inserat auf der ETH Homepage. Bewerbungsfrist: 15.09.2018

Tenure-Track Professorship for the field of Analytical Chemistry, Faulty of Chemistry, University Vienna (full-time position). Successful candidates should have the following qualifications: - Doctoral degree/PhD and at least two years post-doctoral experience at a university or other research institution - Outstanding achievements and potential in research, excellent publication record, international reputation - Experience in designing and participating in research projects - Teaching experience at universities or a teaching concept. Job description: The announced position is an academic tenure-track professorship position. Within two years’ time, the University will offer a qualification agreement if the academic performance suggests that the required high qualification can be reached. With the conclusion of the qualification agreement, the employee will be allocated to the group of “Assistant Professors”. If the qualification is achieved according to the agreement, employment, which originally has a six-year duration, will be continued for an indefinite period as an “Associate Professor”. Please submit your application in the requested form and structure to the Job Center of the University of Vienna  (tenuretrack.personal@univie.ac.at). Reference no.: 8733 The application deadline is 30.09.2018. Further information here

Tenure-Track Professorship for the field of Complex Fluids, Faculty of Chemistry, University Vienna (full-time position).
The applicant has an excellent track record in the field of complex fluids. Successful candidates should have the following qualifications: - Doctoral degree/PhD and at least two years post-doctoral experience at a university or other research institution - Outstanding achievements and potential in research, excellent publication record, international reputation - Experience in designing and participating in research projects - Teaching experience at universities or a teaching concept. Job description: The announced position is an academic tenure-track professorship position. Within two years’ time, the University will offer a qualification agreement if the academic performance suggests that the required high qualification can be reached. With the conclusion of the qualification agreement, the employee will be allocated to the group of “Assistant Professors”. If the qualification is achieved according to the agreement, employment, which originally has a six-year duration, will be continued for an indefinite period as an “Associate Professor”. Further information here. Please submit your application in the requested form and structure to the Job Center of the University of Vienna  (tenuretrack.personal@univie.ac.at). Reference no.: 8734. The application deadline is 30.09.2018.

 

The University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna (BOKU) is inviting applications for the position of a Full Professor of Organic Chemistry. The Department of Chemistry seeks to appoint a Full Professor of Organic Chemistry (permanent contract).The successful candidate should be a renowned chemist with relevant experience in research and teaching in the field of bioorganic chemistry and/or chemical biology. His/her focus on glycochemistry will not only complement the existing specialities in the department, but will represent a further development of associated synthetic and structural biological research questions. The research of the successful candidate should encompass the chemical synthesis of complex biomolecules such as glycoconjugates, oligosaccharides, glycopeptides, glycolipids, nucleotide-activated sugars, enzyme substrates and inhibitors as well as their structural and functional characterisation. National and international co-operations and the leadership in the relevant field are important pre-requisites. Furthermore, the successful candidate will have experience in the planning and execution of refereed research projects, the acquisition of third-party funds and collaboration with research institutions also outside the university sector. An important aspect is also personnel development, especially in the fostering of junior scientists. The teaching duties (in German and English) are primarily within the BSc curriculum on Food & Biotechnology, especially the lectures and practical courses in Organic Chemistry. The involvement in optional courses in bio-organic chemistry for MSc and PhD curricula is expected. The successful candidate will have access to an excellent infrastructure at the department, but will be expected to continue and strengthen the current competence in NMR spectroscopy. FOR REQUIREMENTS please visit the full announcement here. FOR MORE INFORMATION about this position, please contact the Head of Department of Chemistry, Univ.-Prof. Dr. Erika Staudacher (erika.staudacher@boku.ac.at). Please send your application by email to rektorat@boku.ac.at as well as one hard copy no later than 31st August 2018 (date on postage stamp) to the Rectorate of the University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna (BOKU), Gregor-Mendel-Straße 33, A-1180 Vienna. 

Auf der Stellenliste Industrie & öffentlicher Dienst finden Sie gelegentlich weitere vakante Professuren.

Annahmeschluss für Anzeigen in den "Nachrichten aus der Chemie"

(Erscheinungstermin der Nachrichten ist immer der erste Werktag des jeweiligen Monats)

"Nachrichten" Heft 10/2018

Anzeigenschluss für Kleinanzeigen: 07.09.2018
Anzeigenschluss für gestaltete Anzeigen: 11.09.2018

"Nachrichten" Heft 11/2018

Anzeigenschluss für Kleinanzeigen: 11.10.2018
Anzeigenschluss für gestaltete Anzeigen: 15.10.2018

Kontakt

GDCh-Karriereservice
Varrentrappstr. 40-42
60486 Frankfurt a. M.
Tel.: +49 69 7917-665 oder -668, Fax -322,
E-Mail: karriere@gdch.de
Ansprechpartner

zuletzt geändert am: 17.08.2018 - 09:16 Uhr von A.Wirt