(Junior-)Professuren

Professuren und wissenschaftlicher Nachwuchs (© GDCh)

In die GDCh-Stellenliste "Professuren" werden Professoren-, Juniorprofessoren- sowie Stellen für wissenschaftliche Nachwuchskräfte in der Chemie im In- und Ausland aufgenommen.

Doktoranden- und Postdocstellen werden in der Stellenliste Hochschulen und Forschungsinstitute veröffentlicht.

Die neusten Ausschreibungen befinden sich am Anfang der Stellenliste.

Informationen für Stellenanbieter von Professuren und wiss. Nachwuchspositionen

Richtlinien für die Einreichung von Kleinanzeigen


Stellenausschreibungen auf dieser Internetseite werden kostenlos aufgenommen, wenn sie per E-Mail eingehen. Die Stellenliste Professuren und wissenschaftlicher Nachwuchs wird dann baldmöglichst, spätestens innerhalb einer Arbeitswoche, aktualisiert. 

Bitte senden Sie Ihre Angebote an karriere@gdch.de und setzen Sie den Anzeigentext direkt in die Mail oder fügen ihn als .rtf-File bei. Bitte senden Sie uns kein pdf! Um Rückfragen zu vermeiden, geben Sie bitte jeweils an, ob die Veröffentlichung nur im Internet oder zusätzlich in den "Nachrichten" erfolgen soll. Die Stellenanzeige sollte im Fließtext formuliert sein.

Um Interessenten einen raschen Überblick zu ermöglichen, sollte der Anzeigentext im ersten Satz die ausgeschriebene Stelle (Professur) und das ausschreibende Institut bzw. die Hochschule enthalten ("Am Institut für xxx der Universität yyy ist eine Professur auf dem Gebiet der Anorganischen Chemie zu besetzen"). Am Ende der Anzeige geben Sie bitte die Adresse für Bewerbungen und das Datum des Bewerbungsschlusses an. Muster finden Sie bei den aktuellen Ausschreibungen unten.

Anzeigen für Professuren und wissenschaftliche Nachwuchskräfte sollten ca. 2.500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) nicht überschreiten.
Bitte senden Sie uns keine gestaltete Anzeige! Bei Angaben einer Adresse verlinken wir aber gerne auf den vollständigen Ausschreibungstext. Wir bitten um Verständnis, dass wir Texte, die nicht unseren Richtlinien entsprechen, mit der Bitte um Überarbeitung an den Einsender zurückschicken oder ohne Benachrichtigung der Inserenten kürzen.

Möchten Sie die Ausschreibung zusätzlich in den "Nachrichten aus der Chemie" veröffentlichen, so haben Sie zwei Möglichkeiten:

1. Die individuelle Anzeige mit Graphiken, Logo etc. Hier können Sie Gestaltung und Textlänge frei wählen. Beispiele für gestaltete Anzeigen finden Sie in unserer Stellenliste Industrie und öffentlicher Dienst. Die Kosten der Anzeige richten sich nach deren Größe. mehr

2. Eine Kleinanzeige im Fließtext ohne Logo, Graphiken etc. Wie bisher haben Sie die Möglichkeit, Ihre Internet-Kleinanzeige zusätzlich als Kleinanzeige in den "Nachrichten" zu veröffentlichen. Für die Veröffentlichung wird eine Pauschale von EUR 150,- + MwSt berechnet. Bitte teilen Sie uns dann in Ihrer Mail mit, dass Sie die zusätzliche Veröffentlichung der Kleinanzeige in den „Nachrichten“ wünschen.

 

Information for job advertisers with positions for professors and junior researchers

Guidelines for the submission of job advertisements

Job offerings on this website will be posted for free on these websites if they reach us via E-Mail. The job list Professors and Junior Researchers is updated within a week at the latest.

Please send the text of your job advertisement to karriere@gdch.de and insert it right into the Mail or attach it as an .rtf-file. Please do not send PDF files! In order to avoid further inquiries from our sides please do also indicate whether the publication should be online only or additionally in the “Nachrichten”, our monthly member’s magazine.

To provide job seekers a quick overview, the first line of the advertisement should name the vacant position (professorship) and the institute or university with the vacancy (e.g. "Professorship available at the Institute for xxx of yyy University" – please see sample texts). Please also mention the application deadline and give the address for applications at the end of the ad.

The advertisement should have about 2.500 characters including blanks. We reserve the right to shorten longer texts without notifying the advertiser. Please do not send us a designed advertisement! However, you can of course link to the complete announcement on your website.

Should you additionally want to publish your announcement in “Nachrichten aus der Chemie”, you have two options:
1. The individual job advert with graphics, logos etc: Choosing this option you can decide on the layout and text length yourself. For examples for individual ads take a look at our online job market “Industry and public service”. Prices vary according to the ad’s size. more

2. A small ad in form of a continuous text without graphics, logos. etc: You can choose to publish the same announcement as from the list “Universities and Research Institutes” additionally as a small ad in the “Nachrichten”. For a small ad in print we charge EUR 150,- (+ tax). Please mention in your mail if you want an additional publication as a small ad in “Nachrichten”.

 

 

Aktuelle Ausschreibungen

The Faculty of Science of the University of Bern invites applications for a Professorship in Inorganic Chemistry (open rank). The Department of Chemistry and Biochemistry of the University of Bern, Switzerland seeks excellent candidates with an outstanding publication record and an internationally recognized research programme in any area of Inorganic Chemistry. Possible research areas include the synthesis of components for energy conversion, including for example research in catalysis, nanostructures, supramolecular, or functional coordination compounds. The candidate should demonstrate an exceptional potential to develop innovative research programmes and be willing to cooperate within and outside the University of Bern. The candidate is expected to contribute to the undergraduate and graduate teaching curriculum in Inorganic Chemistry and General Chemistry for students of chemistry, biochemistry and other disciplines within the Faculty of Science.The University of Bern is an equal opportunity employer and strives to increase the number of women in the faculty. Qualified female researchers are especially encouraged to apply. The position is to be filled by February 1st, 2019. Interested candidates should submit their curriculum vitae, a synopsis of their past, current and planned research (max 5 pages), a list of publications, indicating the 5 most relevant papers, and an outline of their teaching experience, as a single PDF file to the Dean’s Office ( info@natdek.unibe.ch) and submit the completed online questionnaire (http://www.dcb.unibe.ch/jobs). Deadline for applications is February 28th, 2017. Informal inquiries can be addressed to Prof. Martin Albrecht, phone + 41 (0) 31 631 46 44, martin.albrecht@dcb.unibe.ch

Professor in Inorganic chemistry and Professor in Polymer chemistry, University of Montreal, Canada. The Département de chimie is seeking applications for a full-time tenure-track position at the rank of Assistant Professor in Polymer chemistry and another in Inorganic chemistry, both specialized in the area of energy. More information here. Responsibilities: The appointed candidate will be expected to develop an outstanding research program in the context of global competitiveness, to teach at all three levels of the curriculum, supervise graduate students, engage in ongoing research and publication, and contribute to the academic life and reputation of the University. Requirements: Ph.D. in Polymer chemistry or in Inorganic chemistry, Post-doctoral training in the area of energy, University level teaching ability and excellent communication skills, Ability to develop an active and original high level research program,  Excellent research track record, Proficiency in the French language (Linguistic Policy: The Université de Montréal is a Québec University with an international reputation. French is the language of instruction. To renew its teaching faculty, the University is intensively recruiting the world’s best specialists. In accordance with the institution’s language policy, the Université de Montréal provides support for newly-recruited faculty to attain proficiency in French. Salary: The Université de Montréal offers a competitive salary and a complete range of employee benefits. Starting Date: On or after June 1st, 2017. Constitution of application: The application must include the following documents: a cover letter, a curriculum vitæ, a research proposal, copies of recent publications and research, Three letters of recommendation are also to be sent directly to the department chair by the referees. Deadline: Application and letters of recommendation must be sent by e-mail to the chair of the Department, Mr. André Charette, by November 30th, 2016 at http://recrutement@chimie.umontreal.ca. For more information about the Department, please consult its Web site here.

 

Das Forschungszentrum Jülich sucht mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) eine/einen Leiterin / Leiter der Abteilung "Elektrokatalytische Grenzflächen-verfahrenstechnik" am Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg (HI ERN) für Erneuerbare Energien. Die Stelle ist mit einer W2-Professur "Elektrokatalytische Grenzflächenverfahrenstechnik" an der FAU nach dem "Jülicher Modell" verbunden. Die Anbindung erfolgt in der Technischen Fakultät, Chemie- und Bioingenieurwesen. Der Dienstort ist Erlangen. Wir suchen eine/n international anerkannte/n Wissenschaftler/in im Bereich des Elektrochemie-Ingenieurwesens, die/der vor allem die Material- und Verfahrenstechnikprinzipien von Elektrolyse- und Brennstoffzellen auf höchstem wissenschaftlichen Niveau vorantreiben kann. Der/die Kandidat/in sollte Erfahrung in der elektrochemischen Energiewandlung, der Charakterisierung von Grenzflächen in komplexen katalytischen Schichten oder der Polymerverarbeitung nachweisen können. Die Forschungsaktivitäten sollen diejenigen der anderen Gruppen des Instituts sowie die Arbeiten am Jülicher Institut für Energie- und Klimaforschung und der FAU, vor allem des Exzellenzclusters "Engineering of Advanced Materials" und des Energie Campus Nürnberg, ergänzen und mit ihnen vernetzt sein. Weitere Informationen hier. Bewerbungen unter https://berufungen.fau.de

 

 

Auf der Stellenliste Industrie & öffentlicher Dienst finden Sie gelegentlich weitere vakante Professuren.

Annahmeschluss für Anzeigen in den "Nachrichten aus der Chemie"

(Erscheinungstermin der Nachrichten ist immer der erste Werktag des jeweiligen Monats)

"Nachrichten" Heft 01/2017

Anzeigenschluss für Kleinanzeigen: 06.12.2016
Anzeigenschluss für gestaltete Anzeigen: 08.12.2016

"Nachrichten" Heft 02/2017

Anzeigenschluss für Kleinanzeigen: 10.01.2017
Anzeigenschluss für gestaltete Anzeigen: 12.01.2017

Kontakt

GDCh-Karriereservice
Varrentrappstr. 40-42
60486 Frankfurt a. M.
Tel.: +49 69 7917-665 oder -668, Fax -322,
E-Mail: karriere@gdch.de
Ansprechpartner

zuletzt geändert am: 01.12.2016 - 16:19 Uhr von A.PereiraJaé